MINT-Tag

    Alle Schüler der 6. Jahrgangsstufen sollen am MINT-Tag im Rahmen von selbst durchgeführten Experimenten einen Einblick in Arbeits- und Denkweise der MINT-Fächer erhalten.

    Durchführung

    Alle Schüler der 6. Jahrgangsstufe führen an fünf Stationen in Gruppen zu 4-6 Schülern fünf  verschiedene Experimente aus unterschiedlichen MINT-Fächern durch, danach Schlussbesprechung und Vorführungen von Wahlfächern aus dem MINT.Bereich (Demonstration Physik und Robotik), Dauer pro Klasse etwa 2 Stunden, Gesamtdauer für vier 6. Klassen etwa 6 Stunden an zwei aufeinander folgenden Schultagen, Zeitpunkt Mitte Februar / Ende März (einige Wochen vor der Entscheidung zur Wahlpflichtgruppe für die 7. Jahrgangsstufe)

    Materialien

    Versuchsgeräte der Physik (z.B. Stoppuhren, Glaswaren, Metermaß), Schülerarbeitskästen, Alltagsgegenstände (z.B. Luftballons, Eiswürfel, Teelichter), Bastelmaterialien

    Ziele

    Wecken von Interesse an den MINT-Fächern, Wecken von zusätzlichem Interesse an naturwissenschaftlichen Arbeitsweisen und am naturwissenschaftlichen Denken, Vorstellen der Arbeitsräume und von Geräten aus den MINT-Fächern, Erhöhung des Mädchenanteils an der naturwissenschaftlichen Wahlpflichtgruppe ab der 7. Jahrgangsstufe





    © Bayerisches Realschulnetz  2020