Erste Lehramtsprüfung

Mit der ersten Lehramtsprüfung endet das Studium für ein Lehramt an Realschulen und damit auch der erste Ausbildungsabschnitt.

Bachelorabschluss

Durch die Modularisierung des Studiums ist es möglich, zusätzlich zum Staatsexamen auch einen Bachelor-Grad verliehen zu bekommen. Dies kann zum Beispiel für diejenigen interessant sein, die sich unsicher sind, ob das Lehramt der richtige Weg ist, und so einen zusätzlichen Qualifikationsnachweis für die Wirtschaft erhalten können.

Bitte beachten Sie, dass der Bachelor als akademischer Abschluss gewertet wird, was sich unter Umständen auf die Gewährung des Bafögs auswirken kann.

Die Regelungen sind aber von Universität zu Universität verschieden. Bitte fragen Sie im Einzelfall beim zuständigen Prüfungsamt nach.

Folgende Regelungen wurden dem BRN mitgeteilt:

 

Universität Augsburg

Alle Studierende bekommen auf Antrag einen Bachelor im Lehramt, also auch Lehramtsstudierende für das Lehramt an Realschulen.

Weitere Informationen, auch über einen aufbauenden Masterstudeingang (M.Ed.) finden Sie hier.

Universität Bamberg

Derzeit wird im Studium zur Vorbereitung auf ein Lehramt an Realschulen an der Universität kein lehramtsspezifischer Bachelorgrad verliehen. Den Studierenden der Lehrämter steht jedoch unter Auflagen der Erwerb eines Fach-Bachelors in einigen Fächern offen.

Universität Bayreuth

Ein lehramtsspezifischer Bachelor ist zur Zeit in Vorbereitung und wird ab dem Wintersemester 2014/15 angeboten.

LMU München

An der LMU wird derzeit für ein Lehramtsstudium kein Bachelorgrad verliehen. Selbstverständlich werden jedoch vergleichbare Studienleistungen, die im Rahmen eines Lehramtsstudiums erworben wurden, im Rahmen eines fachlich korrespondierenden Bachelorstudiengangs angerechnet.

TU München

Die TUM School of Education bietet keinen modularisierten Lehramtsstudiengang für Realschulen an. An der Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaft werden in Kooperation mit der LMU über einen modularisierten Teilstudiengang Studierende des Lehramts an Realschulen ausgebildet, jedoch wird von Seiten der TU München kein Abschluss verliehen. Da die LMU federführend das Lehramt an Realschulen betreut, entscheidet sie auch über den Abschlussgrad der entsprechenden Studiengänge.

Universität Erlangen-Nürnberg

Studierende können auf Antrag den Bachelor of Education erwerben.

In der „Studien- und Prüfungsordnung für die Modulprüfungen im Rahmen der Ersten Lehramtsprüfung an der Universität Erlangen-Nürnberg - LAPO - und für die Teilstudiengänge des an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg verorteten Bachelorstudiengangs „Berufliche Bildung / Fachrichtung Sozialpädagogik - Vocational Education / Social Pedagogy and Social Services“ (vom 23. Februar 2009, zuletzt geändert durch Satzung vom 22. November 2013) ist in § 31 der Erwerb des Bachelorgrades geregelt. Dort ist festgehalten: 


(1) 1 Das Lehramtsstudium nach der LPO I ist in den einzelnen Schularten so konzipiert, dass mit Ablauf des sechsten Semesters die mit einem Zwei-Fach- Bachelorabschluss nachgewiesene Qualifikation erworben werden kann.
2 Aufgrund der bis zum Ende des sechsten Semesters abzulegenden Modulprüfungen nach den Bestimmungen des besonderen Teils und der jeweiligen Fachstudien- und Prüfungsordnung wird je nach Abschlussart auf Antrag der folgende akademische Grad verliehen: (…) Bachelor of Education (abgekürzt: B. Ed.) in allen übrigen [nicht gymnasialen, MP] Studiengängen und Fächerkombinationen .
3 Die akademischen Grade können auch mit dem Zusatz (FAU Erlangen-Nürnberg) geführt werden. (…)

(3) Im Studium des Lehramts an Grund-, Haupt- und Realschulen sind für den Erwerb des Bachelorgrades bis zum sechsten Semester 180 ECTS-Punkte aus den 210 ECTS-Punkte umfassenden Modulprüfungen für die jeweilige erste Lehramtsprüfung einschließlich der schriftlichen Hausarbeit vorgesehen.

Universität Passau

Für Studierende wird ein Modellstudiengang mit dem Abschluss Bachelor of Educationangeboten parallel zum Lehramtsstudiengang angeboten, darauf aufbauend auch ein Studiengang Master of Education (M.Ed.)

Informationen zum Bachelor-Studiengang finden Sie hier.

Informationen zum Master-Studiengang finden Sie hier.

Universität Regensburg

An der Universität Regensburg wird derzeit kein "lehramtsspezifischer" Bachelor im Lehramt an Realschulen verliehen. Die Lehramtsstudierenden können jedoch auf Antrag und nach Vorlage der entsprechenden Leistungen sowie abhängig von der entsprechenden Fächerkombination einen Bachelor of Arts (im Bereich der Geisteswissenschaften) oder einen Bachelor of Science (im Bereich der Naturwissenschaften) verliehen bekommen. Je nach Fächerkombination sind hierzu ggf. noch Einzelnachweise zusätzlich zu den im Lehramtsstudium benötigten Leistungen zu erbringen.

Universität Würzburg

Mit dem Erhalt von 180 ECTS-Punkten (inklusive schriftliche Hausarbeit) können Sie grundsätzlich als akademischen Abschluss den Bachelor im Studiengang "Weiterführende Bildung im Jugendalter" beantragen, soweit die weiteren Voraussetzungen hierfür vorliegen. Nähere Auskünfte erteilt das Prüfungsamt.

Meldung zur Prüfung

Voraussetzung um zur Prüfung zugelassen zu werden, ist der Erwerb von 210 ECTS-Punkten in den im §22 (2).2 LPO 1 aufgeführten Kriterien.

Außerdem ist eine schriftliche Hausarbeit anzufertigen, die als fachliche Zulassungsarbeit gewertet wird.

Zu beachten sind die in den Fachparagraphen der LPO1 aufgeführten fachlichen Zulassungsvoraussetzungen, die bei der Meldung nachzuweisen sind.

Weitere Informationen

§22 (2).2 LPO 1

 

 

Notenberechnung

Die Gesamtnote der ersten Lehramtsprüfung setzt sich zu 40% aus den während des Studiums erbrachten Leistungen und zu 60% aus den Prüfungsleistungen des ersten Staatsexamens zusammen.

Dazu werden für die Unterrichtsfächer (jeweils fachwissenschaftlichen und fachdidaktischer Anteil gesondert), sowie den EWS-Bereich gesonderte Noten berechnet.