Allgemeine Informationen zum Lehramtsstudium für Realschulen

Mit dem Studium beginnen Sie den ersten Teil der Lehramtsausbildung. Wir wollen Ihnen hier eine erste Orientierung über den Verlauf des Studiums geben.

Wo kann ich für das Lehramt an Realschulen studieren?

Das Lehramtsstudium kann an den Universitäten des Freistaats Bayern durchgeführt werden. Dabei werden nicht an jeder Universität alle Fächerverbindungen angeboten. Nähere Informationen hierzu liefert die Studienberatung der Universitäten.

Universität Augsburg

Universität Bamberg

Universität Bayreuth

Universität Eichstätt - Ingolstadt

Universität Erlangen - Nürnberg

Ludwig-Maximilians-Universität München

Hochschule für Musik München

Technische Universität München

Universität Passau

Universität Regensburg

Universität Würzburg

Hochschule für Musik Würzburg

 

Welche Fächerverbindungen gibt es?

Für das Lehramt an Realschulen sind bestimmte Fächerverbindungen nach LPO 1 zugelassen. Ein Verzeichnis der zugelassenen Fächerverbindungen finden Sie hier.

Wie ist das Studium strukturiert?

Das Studium für ein Lehramt an Realschulen hat einen Gesamtumfang von 210 ETCS-Punkten. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester, was pro Semester 30 ETCS-Punkten entspricht.

Es werden zwei Unterrichtsfächer im Umfang von je 72 ETCS-Punkten studiert, die gemäß LPO 1 zugelassen sind (s. zugelassene Fächerverbindungen). Die Fachdidaktik schlägt dabei jeweils mit 12 ETCS-Punkten zu Buche, die Fachwissenschaft mit 60 ETCS-Punkten.

Des Weiteren kommen dazu die Erziehungswissenschaften, Praktika (abhängig von der jeweiligen Universität), eine schriftliche Hausarbeit sowie der lehramtsspezifische Wahlbereich.



© Bayerisches Realschulnetz  2017