Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Aussprachetagung der Bezirksschülersprecher*innen

Die Schülersprecher*innen der unterfränkischen Realschulen trafen sich mit dem Ministerialbeauftragten Karlheinz Lamprecht und dem SMV-Koordinator Manuel Judaschke in Schweinfurt zur Aussprache. Vor den Herbstferien hatten die Schülersprecher*innen die Gelegenheit, sich gegenseitig kennenzulernen und mit Herrn Lamprecht die aktuelle Situation an ihren Schulen zu besprechen.

Neu war die Nutzung digitaler Möglichkeiten im Bereich der Kooperation der Schülersprecher auf Bezirksebene: Die 45 Schülersprecher*innen sammeln auf einer gemeinsamen digitalen Pinnwand Ideen und Fragen und haben so eine Möglichkeit, im gemeinsamen Austausch zu bleiben.

Die ehemaligen Bezirksschülersprecher Orcun Celik und Amelina Manaj berichteten anschaulich über ihre Tätigkeit und erläuterten die Voraussetzungen für dieses „Amt“, wichtige Aufgabenfelder und ihre Amtsbilanz. Als einer der Landesschülersprecher der Realschulen informierte Orcun Celik (RS Kitzingen) darüber hinaus ausführlich über die Beschlüsse des Landesschülerrats und der Landesschülerkonferenzen. Orcun und Amelina wurden für ihre Tätigkeit wertschätzend geehrt und erhielten eine Urkunde.

Zara und Hanna heißen die neuen Bezirksschülersprecherinnen in diesem Schuljahr. Die Wahl zur 1. Bezirksschülersprecherin gewann Zara Öztürk (rechts im Bild) von der Walther-Rathenau-Realschule in Schweinfurt. Zweite Bezirksschülersprecherin wurde Hanna Strohmann (links im Bild) von der Realschule Hösbach. An den bayerischen Realschulen gibt es insgesamt 8 „Bezis“ und 8 Stellvertreter*innen.

Weitere Infos gibt es unter:
https://www.realschulebayern.de/bezirke/unterfranken/regionales/schuelermitverantwortung/





© Bayerisches Realschulnetz  2022