Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Drei gemeinschaftsstiftende Aktionen sorgten im Advent an der Realschule Weilheim für viele Glücksmomente

Nachdem im vergangenen Jahr der Riesenadventskalender mit 24 Türchen bestehend aus 24 Klassenzimmerfenstern ein voller Erfolg gewesen ist, ließ es sich die Fachschaft Katholische Religion auch in diesem Jahr nicht nehmen, eine Adventsaktion auf die Beine zu stellen, um in Corona-Zeiten für ein gemeinschaftsstiftendes Ereignis zu sorgen.

So gestalteten Schüler mit ihren Lehrkräften jeden Montag im Advent in der Pause eine Aktion, an der alle teilnehmen bzw. zuschauen konnten. Im Anschluss wurde an der Schulfassade ein Banner enthüllt, das den Inhalt der Aktion noch einmal verdeutlichte und für alle sichtbar machte, dass Weihnachten nahte. Neben einem kleinen Theaterstück, in dem die Weihnachtsgeschichte anno 2021 aufgeführt wurde und dem Besuch des Nikolauses am 6. Dezember in allen Klassen, durften die Schüler bei einem Quiz Fragen zum Thema Advent und Weihnachten beantworten. Den Abschluss zum 4. Advent bildete die Weihnachtsgeschichte nach dem Neuen Testament und die Frage, wie Weihnachten heute in den Familien gefeiert wird.

In der Woche vor den Weihnachtsferien ging dann zweimal täglich in den Pausen „Radio Happiness“ auf Sendung. Die Mitglieder der Schulgemeinde waren in den Wochen vorher aufgefordert worden, Lieder einzureichen, die sie selbst glücklich machen oder mit denen sie andere glücklich machen oder jemanden grüßen möchten. Das jeweilige Lied konnte per aufgenommener Sprachnachricht oder live im Pausenradio angekündigt werden. Songs wie Atemlos von Helene Fischer, Happy von Pharrell Williams, Er hat ein knallrotes Gummiboot von Wencke Myhre und viele mehr schallten über den Pausenhof der Realschule und sorgten für jede Menge Glücksgefühle und gute Stimmung, die zum Tanzen und Mitgrooven einlud.

Da am letzten Schultag der Weihnachtsgottesdienst coronabedingt nicht stattfinden konnte, kam die Idee auf, ein Glücks- und Weihnachtsvideo zu produzieren, das an schöne Gemeinschafts- und Glücksmomente erinnert. Die eingereichten Beiträge wurden zusammengeschnitten und zeigten, dass der Spaziergang im Wald, das Essen von Omas Weihnachtsplätzchen, das Rodeln durch die verschneite Landschaft, das Treffen von Freunden und Familie etc. einen glücklich machen können. Auch schulische AGs wie die Schulband Timeless, die Schwimm-AG und die Englisch Drama Group reichten einen Filmbeitrag ein und machten deutlich, dass das gemeinsame Musizieren, die Bewegung im Wasser und das Schauspielern für Glücksmomente sorgen. Das fertige Video wurde in der letzten Stunde vor den Weihnachtsferien in den Klassen gezeigt, so dass alle danach glücklich in die wohlverdienten Weihnachtsferien gegangen sind. Im Schulranzen nahm jeder noch einen Glückskeks mit nach Hause, der von fleißigen Engeln an jeden Schüler verteilt worden war.

Claudia Wagner

 

 

Es macht mich glücklich, wenn…

- ich draußen in der Natur bin.

- ich etwas mit Tieren machen kann.

- es schneit.

- ich Kakao trinke an kalten Tagen.

- ich reite. - ich mit Freunden Zeit verbringe.

- ich malen kann. - ich gute Noten bekomme.

- ich neue, gute Ideen finde.

- ich baden und schwimmen kann.

- meine Freunde und ich Zeit miteinander verbringen.

- ich etwas zu lachen habe.

- ich mit Freunden Schlittenfahren gehe.

- ich Handball spiele.

- ich wandern gehe und am Ziel angekommen bin.

- ich Aquarell male.

- ich mit meiner Familie in den Freizeitpark fahre.

- meine Freunde glücklich sind.

- ich bei meiner Freundin übernachte.

- ich Skifahren darf.

- ich Lasagne esse.

- Ferien sind.

- ich lange schlafen kann.

- es Schnitzel gibt.

- ich Scooter fahre.

- ich mit Freunden telefoniere.

- ich im Advent Plätzchen backe.

- wir einen Filmabend mit meinen Eltern machen.

- ich mit Freunden Schlittschuh fahren gehe.

- ich Rollschuh fahre.

- ich zocken kann.

- Ich bei Mateo oder Emil bin.

- Mateo oder Emil bei mir sind.

- Mateo, Emil und ich beisammen sind.

- wir Party machen können.

- ich in der Schule bin.

- der Schnee mal liegen bleibt.

- ich mit meinem Hund spiele.

- ich mit Freunden Schmarrn machen kann.

- man aufwacht und denkt es ist Schule, es sind aber Ferien.

- Reli habe.

- ich rennen und über Sachen springen kann.

- ich klettere.

- Ich Kickboxen gehe.

- man zusammen lacht.

- ich Fußball spiele.

- Ich BMX fahre.

- ich Basketball spiele.

- ich Videospiele spielen darf.

- ich Herrn Gebhard im Unterricht habe.

- ich mit dem Skateboard fahre.

- wir Lehrer am 1. April veräppeln

- ich einen neuen Trick lerne.

- es Fastfood gibt.

- Kuchen esse.

- wir eine Freistunde haben.

- Corona endlich zu Ende ist.

- ich in der Früh noch 5 Minuten liegen bleiben kann.

- ich mit meinen Ratten zusammen sein kann.

- meine Familie da ist und gesund ist.

- mein kleiner Bruder läuft.

- ich meinen Vater besuchen darf.

- ich nicht auf meine Geschwister aufpassen muss.

- wir in den Urlaub fahren.

- ich singe. - ich Geburtstag habe.

- ich downhill fahre.

- sich meine Katze zu mir kuschelt.

- ich Musik höre.

- ich mit meinem Hund spiele.

- ich meinen Hund kuschel

- ich bei meinem Pony bin.

- ich meine Oma sehe.

- wir keine Hausaufgaben haben.

- die Schule mittags aus ist.

- ich in den Schützenverein gehe.

- ich endlich zu Hause bin.

- es meiner Kater gut geht.

- ich meine Ziele erreiche.

- morgens die Sonne ins Zimmer scheint.

- ich auf Konzerte gehe.

- wir zusammen Fußball schauen.

- ich andere zum Lachen bringen kann.

- ich Geschenke bekomme.

- ich mit meinen Eltern Weihnachten feiern kann, obwohl sie getrennt sind.

- ich wieder mehr Zeit mit meinen Freunden verbringen kann.

- ich mit meinen Freundinnen shoppen gehen kann.

- ich meinen Hamster bei mir habe.

- ich Hunger habe und mein Lieblingsessen auf dem Tisch steht, wenn ich nach Hause komme.

- ich mit meiner Familie Brettspiele spiele.

- Schule Spaß macht.

- ich reise.

- die Sonne scheint.

- Weihnachten ist.

- Menschen zusammenhalten und sich gegenseitig helfen.

- man nicht auf Probleme schaut, sondern gemeinsam Lösungen sucht.

- jeder so sein kann, wie er wirklich ist.

- meine Mitmenschen glücklich sind.

- ich andere glücklich machen kann.

Wir sind überglücklich, dass viele Lehrer und Schüler an diesem Video mitgeholfen haben. Vielen lieben Dank! Wir sind überglücklich mit euch an einer Schule Zeit verbringen zu dürfen.

Schön, dass es euch gibt.

… und jetzt wünschen wir euch allen glückliche Weihnachten sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr!





© Bayerisches Realschulnetz  2022