Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Beginn des Schuljahres 2021/22

Dein Auge kann die Welt trüb' oder hell dir machen;
Wie du sie ansiehst, wird sie weinen oder lachen.
Friedrich Rückert

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Schulfamilie,

das vergangene Schuljahr hat uns in Zeiten der Pandemie viel abverlangt. Am Beginn standen wir vor einem riesigen, einschüchternden Berg, den es zu erklimmen galt. Althergebrachte Wege waren nicht mehr begehbar und somit brauchte es neue, andere Lösungen. Mutig und kreativ sind wir gestartet und haben jedes große Hindernis überwunden. Selbst wenn der Weg steinig war, haben wir das Ziel getreu dem Motto „Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen“ erreicht. Wir können mit Stolz auf unseren Mut zurückblicken, beschwerliche Wege zu beschreiten. Haltung gibt Halt. Haltung prägt Beziehungen. Haltung fördert Gesundheit. Wo viele Menschen unsicher, überfordert und zukunftsängstlich sind, braucht es Führungskräfte, die Orientierung und Sicherheit geben. Ich danke allen Eltern, Lehrkräften und Schulleitungen, die die innere Haltung der Zuversicht zeigten und auf das Positive der letzten Monate blickten.

Jeder, der bereit war, mitzugehen, ist an seinen Herausforderungen gewachsen und um wertvolle Erfahrungen reicher geworden. Erst wenn es gilt, gewohnte Grenzen zu überschreiten, merkt man, wozu man überhaupt fähig ist.

Aus dieser inneren Haltung heraus können wir das neue Schuljahr 2021/2022 ruhig angehen. Natürlich wird auch dieses weiterhin im Zeichen der Pandemie stehen, allerdings mit dem Wissen um unser Leistungsvermögen. Normalität ist noch in weiter Ferne, jedoch können wir uns wieder auf Präsenzunterricht und direkte, soziale Kontakte freuen. Es sind die kleinen Schritte, die an Wert gewonnen haben und uns stetig vorwärtsbringen.

 

Liebe Schulfamilie,

das anstehende Schuljahr hält bestimmt wieder die ein oder andere Überraschung bereit. Doch mit dem Wissen um die eigenen Kräfte braucht man keine Angst vor dem Neuen zu haben. Schritt für Schritt und neugierig auf neue Erfahrungen und Möglichkeiten kommt man am besten voran. Die aus dem vergangenen Jahr gewachsenen Muskeln helfen uns, die geforderten Leistungen zu erbringen. Wir werden deshalb auch im kommenden Schuljahr die Prüfungen erfolgreich bewältigen und die Grundlage für einen erfolgreichen Berufsweg unserer Jugendlichen ebnen.

Unseren Schülerinnen und Schülern bzw. den Eltern wünsche ich den Mut, Komfortzonen zu verlassen und der Arbeit der Schule zu vertrauen. Durch Lernen, durch Erweiterung des Horizonts entstehen unglaubliche Kräfte, die das lebensnotwendige Selbstwertgefühl stärken. Blicken wir auf unsere Stärken, und die „Welt wird hell“ erscheinen.

Ich wünsche der Schulfamilie, auch im Namen meines Teams, Zuversicht und das Vertrauen in die eigenen Kräfte.

Karlheinz Lamprecht
Ministerialbeauftragter





© Bayerisches Realschulnetz  2022