Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Schülerzeitungswettbewerb „DIE RAUTE“

Und sie haben es schon wieder getan. Die Online-Schülerzeitung „Blog im Blauen Land“ der Realschule Murnau wurde am Montag vor den Weihnachtsferien mit dem Sonderpreis digital des bundesweiten Schülerzeitungswettbewerbs „DIE RAUTE“ der Hanns-Seidel-Stiftung ausgezeichnet. Für das Team um Betreuungslehrer Hannes Bräu war es im Pandemiejahr 2020 bereits der zweite Titel. In der Kategorie Online-Schülerzeitung hatte man zuvor bereits beim traditionellen „Blattmacher-Wettbewerb“ der Süddeutschen Zeitung Platz 1 geholt.

In München erhielt man nun endlich einen Preis im Rahmen einer Präsenzveranstaltung. Wenig Publikum zwar, aber immerhin ein wenig Applaus, ein wenig Ruhm. Die bayerische Staatsministerin für Digitales, Judith Gerlach (CSU), ließ es sich nicht nehmen, den 17 preisgekrönten Redaktionen ihre Auszeichnungen persönlich zu übergeben. Seit 2010 verleiht die Hanns-Seidel-Stiftung Preise für alle Schularten in den Kategorien „Journalistischer Einzelbeitrag“, „Kreativität und Gestaltung“, „Informationsvielfalt“. Die Murnauer gewannen in der Sonderkategorie Online, in der Schülerzeitungen rein digital publiziert und an anderen Maßstäben gemessen werden. „Für die SchülerInnen war allein die Veranstaltung, endlich mal wieder raus aus dem Schulgebäude zu kommen, ein Highlight“, freute sich Bräu, der 2017 aus der ehemaligen Print-Schülerzeitung an der Realschule im Blauen Land einen Schülerblog formte, der mittlerweile mehr als 400 Artikel umfasst und auch 18 Podcasts. Genau dieser „digitale Kommunikationsmix“ hat auch die Jury bei „DIE RAUTE“ überzeugt. Für Bräu ist der Preis mindestens genau so hoch einzuschätzen wie die Auszeichnung beim Blattmacher-Wettbewerb. „Die Konkurrenten kommen aus ganz Deutschland und wir hier in Bayern sind in Sachen Digitalisierung von Schülerzeitungen noch eher Entwicklungsland.“ Mit dem Preisgeld von 300 Euro sollen technische Neuanschaffungen folgen, die es dem Blog ermöglichen, gegen Ende 2022 eine eigene Videosparte zu eröffnen. Denn auch online sind noch längst nicht alle Mittel ausgeschöpft.





© Bayerisches Realschulnetz  2022