Lärm macht krank

Liebe SMV-Teams,
im Rahmen unseres zweitägigen SMV-Seminars in der Jugendherberge Tannenlohe haben wir uns in diesem Schuljahr unter anderem mit dem Thema „Lärm macht krank“ beschäftigt.

Ausgehend von einer Power-Point-Präsentation (siehe Anlage), überlegten wir gemeinsam, welchen Geräuschen wir täglich, in der Schule und zuhause, ausgesetzt sind und fassten alles auf einem Plakat zusammen. Im Anschluss lernten wir unser Gehör und dessen Funktionen genauer kennen. Auch betrachteten wir verschiedene Geräuschpegel in Dezibel und erarbeiteten anhand eines Fragebogens, wie jeder Lärm unterschiedlich empfindet und wahrnimmt.

Anschließend begaben wir uns in Kleingruppen, erarbeiteten jeweils welche Folgen die Lärmbelastung für Herz und Kreislauf, Lernen und Leistung sowie Ohr und Gehör hat. Infomaterial wurde hierbei von den Verbindungslehrkräften bereitgestellt. Die Ergebnisse wurden ebenfalls auf Plakaten festgehalten und anschließend dem Team präsentiert. Angesichts der Folgen war für jeden erkennbar, dass Lärm wirklich krank macht, aber auch, dass man etwas tun kann, um sein Gehör zu schützen, auch in der Schule. Also betrachteten wir unser Plakat mit den Geräuschverursachern in der Schule und überlegten gemeinsam, welche dieser Geräusche man als Schüler bzw. im Schulhaus reduzieren bzw. ganz vermeiden könnte. 

Die Ergebnisse unserer Arbeit präsentierten wir unseren Mitschülern auf einer Stellwand in der Aula, um einfach mal einen Denkanstoß zu geben. Es wäre aber auch durchaus denkbar, dieses Miniprojekt mit einzelnen Klassen im Rahmen eines Projekts durchzuführen. Das Material steht bereit, also viel Spaß dabei!

(V. Freundl, Schülersprecherin der RiS; T. Bösl, M.Süssner, Verbindungslehrkräfte) 

GA Lärm und seine Folgen

Fragebogen störender Lärm

Präsentation zum Thema Lärm macht krank

 

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

 



© Bayerisches Realschulnetz  2018