Schulen besonderer Art

Was sind Schulen besonderer Art?

Im Jahr 1994 wurde der bayernweite Schulversuch mit Gesamtschulen beendet. Die unten genannten 3 „integrierten Gesamtschulen“ und 2 „Kooperative Gesamtschulen“ werden seitdem als so genannte „Schulen besonderer Art“ weitergeführt.

Integrierte Gesamtschulen:

  • Städtische schulartunabhängige Orientierungsstufe München -Neuperlach, Quiddestraße 4, 81735 München, Tel.: +49 89 23335075, Hier wird in den Jahrgangsstufen 5 bis 10, bzw. in der schulartunab-hängigen Orientierungsstufe mit den Jahrgangsstufen 5 und 6 das Unterrichtsangebot in einem System von Kursen organisiert.
  • Städtische Willy-Brandt-Gesamtschule München, Freudstraße 15, 80935 München, Tel.: +49 89 2334359, Hier erhalten die Schüler das Profil ihrer Schullaufbahn durch die gewählten Wahlpflichtkurse und durch die Leistungsstufe in einzelnen differenzierten Kursen. Spätestens ab der Jahrgangsstufe 9 werden schulartbezogene Klassen eingerichtet.
  • Staatliche Gesamtschule Hollfeld, Oberes Tor 18, 96142 Hollfeld, Tel.: +49 9274 676

Kooperative Gesamtschulen:

Beide Schulen umfassen die Jahrgangstufen 5 bis 10 und vermitteln in pädagogischer und organisatorischer Zusammenarbeit von Mittelschule, Realschule und Gymnasium Lernziele und -inhalte dieser Schularten. Die Bildungsgänge mit ihren Abschlüssen bleiben erhalten.

Weiterführende Informationen:

Schulordnung für die Schulen besonderer Art

Art 121 Abs. 1 BayEUG



© Bayerisches Realschulnetz  2019