Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Starke Berufsorientierung

26 Berufswahl-SIEGEL Jurorinnen und Juroren in Unterfranken sind im April wieder direkt vor Ort an den Schulen, die mit ihrer Bewerbung um das Berufswahl-SIEGEL auf sich aufmerksam gemacht haben.

Die Schulen geben hier einen umfassenden und spannenden Einblick in ihre Berufs- und Studienorientierung und berichten aus erster Hand von ihrer Arbeit.

Sechs unterfränkische Realschulen erwarten in den nächsten Wochen Besuch von einem Juryteam um das Berufswahl-SIEGEL Bayern zu erhalten.

Die Jurorinnen und Juroren prüfen die Bewerber-Schulen auf Praxis-Herz und Theorie-Nieren. Aufgrund der Corona-Situation werden die Audits hybrid gestaltet.

Die Realschulen präsentieren die Konzepte und Aktivitäten zur Beruflichen Orientierung. Dabei kommen auch Schülerinnen und Schüler, Eltern, Ehemalige und Firmenvertreter zu Wort.

In mehreren Jurysitzungen wurden im Februar die Bewerbungen besprochen, die die Schulen eingereicht haben - das Ziel vor Augen das Berufswahl-SIEGEL zu erhalten. Die Realschulen in Unterfranken arbeiten seit Jahren an der systematischen Qualitätsentwicklung der Beruflichen Orientierung (SysBO). Das Berufswahlsiegel zeichnet hervorragende Leistungen in diesem Bereich aus und verschafft den Schulen Zugang zum SIEGEL-Netzwerk.

Text: CF,
Bild: Berufswahlsiegel Bayern





© Bayerisches Realschulnetz  2022