Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

„Nachhaltigkeit lokal gestalten – europäisch denken“

Aspekte, die zukünftig eine immer wichtigere Rolle spielen werden. Daher war es für Frau Realschuldirektorin Hannelore Reil-Heining, Lehrerin Frau Elisabeth Schneider sowie die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b der Naabtal-Realschule Nabburg eine große Freude, dass sie als eine der ersten Realschulen am Sonderprogramm des Bayerischen Landtags „Bayern mit 12 Sternen – Europa erleben“ an einem Planspiel teilnehmen durften. Das Planspiel zur Biodiversität mit dem Titel „Mühlbach goes Europe“ wurde in Kooperation mit dem Centrum für angewandte Politikforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München durchgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler entwickelten unter Anleitung geschulter Teamerinnen einen Vorschlag, womit das Dorf „Mühlbach“ an einem Wettbewerb zum Green Deal der Europäischen Union teilnehmen könnte. Dazu schlüpften die Jugendlichen in verschiedene Rollen, wie den Bürgermeister der Gemeinde, Imker, Bauer, Bauunternehmer, Tourismusmanager, die Mitglieder von Naturschutzvereinen und Bürgerinitiativen, … und erarbeiteten in Gruppen Konzepte zur Renovierung des „Mühlbach“-Areals. Diese Ideen wurden in einer simulierten Bürgerversammlung vorgestellt, weiterentwickelt und optimiert. So sehr hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Rollen identifiziert, dass eine rege Diskussion entstand, die sogar zu einer Kampfabstimmung führte. Letztendlich konnte jedoch der fiktive Bürgermeister seine Klassenkameraden zu einem optimalen Konsens bewegen.

Am Ende dieses gelungenen Planspiels durften die Jugendlichen mit den lokalen Experten Herrn Arnold Kimmerl, stellv. Vorsitzender Bund Naturschutz Schwandorf, sowie Herrn Markus Kurz, Verein Naturpark Oberpfälzer Wald, in einem digitalen Dialog sämtliche Fragen klären, die während des Vormittags aufgetaucht waren. Zudem gingen die Experten verständlich und kompetent auf regionale Besonderheiten ein und gaben viele Hinweise, welche Maßnahmen bereits für den Umweltschutz und die Biodiversität in unserem Landkreis ergriffen werden. Weiterhin spornten sie die Teilnehmer an selbst auf diesem Gebiet aktiv zu werden.

Gemäß der Einstellung einer Planspielrolle „Es gibt nur eine Welt. Lebe deshalb im Einklang mit Natur und Umwelt!“ erhielten die Schülerinnen und Schüler an diesem sehr abwechslungsreichen, kurzweiligen und informativen Vormittag ein grundlegendes Verständnis für die komplexe Thematik der Biodiversität in ländlichen Regionen. Beispielhaft wurde Europapolitik für die Jugendlichen durch den Green Deal mit seinen konkreten Wirkungen und den Handlungs- und Gestaltungsräumen vor Ort erfahrbar und erlebbar.

Text und Foto: Elisabeth Schneider





© Bayerisches Realschulnetz  2022