67. Europäischer Wettbewerb:

 „EUnited – Europa verbindet!“

Neustart in Europa: Die europäischen Institutionen stellen sich nach der Wahl für die kommenden Herausforderungen auf. Nationalismus und Brexit fordern im Inneren, stärkere außenpolitische Verantwortung und Klimawandel drängen auf der globalen Agenda. Die EU und ihre Werte werden gebraucht – weltweit, aber auch von den Europäerinnen und Europäern selbst. EUnited – Europa verbindet: Der 67. Europäische Wettbewerb ruft dazu auf, sich auf das zu besinnen, was uns verbindet.

Die Jüngsten kennen und lieben dieselben Märchen- und Kinderbuchfiguren – die Abenteuer von Pippi Langstrumpf, dem Froschkönig oder Jim Knopf verbinden die Kinderzimmer Europas. Die älteren Schülerinnen und Schüler erkunden, was uns Europäerinnen und Europäer gesellschaftlich und politisch verbindet: Frieden auf dem europäischen Kontinent, Wertschätzung für Vielfalt und die Zukunft unseres Planeten. Im Rahmen der Sonderaufgabe sind alle Altersgruppen eingeladen, ihre Wünsche und Forderungen an die deutsche EU-Ratspräsidentschaft ab Juli 2020 zu formulieren: Was sollte Deutschland tun, um die europäischen Werte zu stärken?

Sagt uns eure Meinung! Ob mit Bild, Text oder Video, selbst komponiertem Hip Hop, Plakatserie oder Poetry Slam – eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Teilnahmebedingungen:

  • Wettbewerbsbeiträge müssen an folgende Postadresse geschickt werden:

Europäischer Wettbewerb

c/o Evangelisches Bildungszentrum Hesselberg

Hesselbergstr. 26

91726 Gerolfingen

 

  • Einsendeschluss in Bayern ist der 10. Februar 2020 (spätester Eingang am o. g. Juryort). 
  • Bitte beachten Sie, dass die Anmeldung zum Wettbewerb in allen Bundesländern ausschließlich online vorgenommen wird. Alle Teilnehmerdaten werden unter www.anmeldung-ew.de eingegeben. Das Anmeldeformular wird doppelt ausgedruckt und zusammen mit dem Wettbewerbsbeitrag bei der Landesjury eingereicht.
  • Teilnahmeberechtigt sind Schüler/-innen aller Schularten in Deutschland sowie deutscher Schulen im Ausland. 
  • Die Themen können völlig frei bearbeitet werden. Ob Bild, Collage oder Text, selbst komponierte Musik, Comic oder Bildgeschichte, Rede oder Poetry Slam, Skulptur oder Street Art, Video, Social Media-Kunst, Plakatserie oder Theaterstück – deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Wichtig ist nur, dass du die formalen Vorgaben einhältst. Alle Themen können auch in eTwinning-Projekten bearbeitet werden. eTwinning ist ein europaweites Netzwerk, das Schulen eine sichere Lernplattform bietet, um internetgestützte Unter-richtsprojekte in Kooperation mit Schulen aus ganz Europa zu verwirklichen. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter www.europaeischer-wett-bewerb.de/etwinning. Dort sind auch die Aufgabenstellungen in verschiedenen Sprachen zum Download verfügbar. Einsendeschluss für eTwinning-Projektarbeiten ist der 1. März 2020. 
  • Wesentliches Beurteilungskriterium einer Arbeit ist die erkennbare europäische Dimension. Daneben fließen die inhaltliche und methodische Ausführung ein.


Themen:

Modul 1: 1. bis 4. Klasse (bis 9 Jahre)

1-1 Pippi Langstrumpf und Jim Knopf

sind Kindern aus ganz Europa bekannt. Die Kinderbuchfiguren stehen für besondere Stärken. Stelle dir vor, du triffst auf eine deiner Lieblingsfiguren.

1-2 Mein Lieblingsplatz

Ich bin gerne an diesem Ort. Ein Platz in Europa, an dem ich mich wohl fühle, ist…

1-3 So ein Zirkus!

In einem Zirkus leben ganz unterschiedliche Menschen mit besonderen Begabungen und Talenten. Sie bilden eine Gemeinschaft aus verschiedenen Ländern. Manege frei für Artisten, Clowns, Musikanten, Menschen aus ganz Europa!

Modul 2: 5. bis 7. Klasse (10 bis 13 Jahre)

2-1 Baba Yaga meets Froschkönig

Europäische Märchenfiguren begegnen einander. Was erleben sie? Lass die Hexe Baba Yaga toben, Aschenputtel das Lichtschwert schwingen oder Hans sein Glück in Finnland suchen…

2-2 Ein Tag ohne Handy

Was würde sich ändern, wenn morgens kein Handy da wäre? Welche Dinge würdest du vielleicht auch neu entdecken?

2-3 Ene, mene, muh – und rein kommst du!

Jeder Mensch ist einzigartig. Manchmal ist es aber gar nicht so einfach, anders zu sein. Es kommt zu Streit, Ausgrenzung oder gar Mobbing. Was kannst du zu einem friedlichen Zusammenleben beitragen?

 

Modul 3: 8. bis 10. Klasse (14 bis 16 Jahre)

3-1 Mein europäisches Sichtfenster

Ein Blick aus dem Fenster. Eine Momentaufnahme. Was siehst du?

3-2 Give peace a chance

Frieden ist für die meisten von uns zur Selbstverständlichkeit geworden. 75 Jahre – das ist die längste Friedensperiode auf europäischem Boden. Vor welchen Aufgaben stehen wir Europäerinnen und Europäer, damit dies so bleibt?

3-3 Klima in Europa

Uns Europäerinnen und Europäer verbindet der Wunsch nach sauberer Luft und intakter Umwelt. Doch die wenigsten sind bereit, dafür auf Gewohnheiten oder Luxus zu verzichten. Gestalte Lösungsvorschläge und setze dich für den Erhalt unserer Umwelt ein.

 

Modul 4: 11. bis 13. Klasse (17 bis 21 Jahre)

4-1 Körperkult(ur)

Die Inszenierung des Körpers hat in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen – der alltägliche Schönheitskult mit Waschbrettbauch, Tätowierung und Schönheitschirurgie spiegelt diese Entwicklung ebenso wider wie gelockerte Dresscodes und der Umgang mit Geschlechterrollen. Mache die gesellschaftlichen Auswirkungen sichtbar.

4-2 Das gemeinsame Haus Europa

Das „Europahaus“ der Zukunft muss neu gestaltet werden. Welchen zukünftigen Ansprüchen (z.B. Inklusion, Integration, Ökologie, Frieden und Miteinander …) müssen Politik und Architektur gerecht werden? Gestalte einen Entwurf.

4-3 Streitkultur


„Wir müssen wieder lernen, zu streiten, ohne Schaum vorm Mund, und lernen, unsere Unterschiede auszuhalten“, so der Bundespräsident in seiner Weihnachtsansprache 2018. Mache deutlich, warum eine respektvolle Streitkultur in Europa, auch in den sozialen Medien, wichtiger ist denn je.

Sonderaufgabe (alle Altersgruppen)

S Visionen für Europa Freiheit, Demokratie und Menschenrechte – Werte, die für uns in der Schule und in der EU selbstverständlich sind. Was sollte Deutschland in seiner EU-Ratspräsidentschaft tun, um diese Werte zu stärken?

Die Sonderaufgabe darf mit mehr als 4 Teilnehmenden bearbeitet werden. Ist dies der Fall, sollte ein gemeinsames Produkt entstehen und der Prozess sollte dokumentiert werden.

Ausführliche Informationen und Hinweise zur Teilnahme finden Sie unter


http://www.europaeischer-wettbewerb.de



© Bayerisches Realschulnetz  2020