Ausbildungsplan für das Lehramt an Realschulen

1. Vorbemerkung

Die Ausbildung der Studienreferendarinnen und Studienreferendare im Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Realschulen ist durch einschlägige Gesetze und Verordnungen (BayLBG, ZALR, LPO II etc.) geregelt. Der vorliegende Ausbildungsplan baut auf diese Regelungen auf und thematisiert die Ausbildungsziele der allgemeinen und fachbezogenen Ausbildung im Vorbereitungsdienst in eingehenderer Weise.

Die fachwissenschaftlichen, fachdidaktischen und erziehungswissenschaftlichen Grundlagen für ihren künftigen Beruf haben die Studienreferendare während des Studiums an der Universität erworben. Im Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Realschulen werden sie an die Unterrichtspraxis herangeführt und zu eigenständigem Unterrichten und Erziehen an der Realschule befähigt. Unter der Anleitung von erfahrenen Seminar- und Betreuungslehrkräften erwerben sie die dafür erforderlichen Kompetenzen und Haltungen, abgestimmt und ausgerichtet auf das spezifische Profil der Schulart Realschule, das im jeweils geltenden Lehrplan dargestellt ist. Darin werden der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Realschule beschrieben, ebenso die besonderen Anforderungen an Unterricht und Schulleben, die sich daraus ergeben. Auf dieser Grundlage soll der hier vorliegende Ausbildungsplan eine gemeinsam zu tragende Vorstellung vom Lehramt an der Realschule sichern und in der Erziehungsarbeit, in der Konzeption von Unterricht und in den Bemühungen um eine kontinuierliche Schulentwicklung Einheitlichkeit dort gewährleisten, wo sie erforderlich ist.

Der Ausbildungsplan wird ausschließlich online zur Verfügung gestellt. Der Dynamik in der Ausbildung von Realschullehrkräften, etwa im Kontext der Digitalen Bildung, kann so in der Formulierung des Ausbildungsplans kurzfristiger Rechnung getragen werden.



© Bayerisches Realschulnetz  2020