Systematische Berufsorientierung an Realschulen in Unterfranken - SysBo 2020

Sie finden hier Informationen rund um die „SysBo 2020“ und können diese herunterladen.

Das Konzept für die systematische Berufsorientierung liegt nun in der aktuellen Fassung „SysBo 2020“ vor. Die Ziele und Maßnahmen sind auf das aktuelle Angebot zugeschnitten und mit Kommentaren zur Umsetzung versehen. SysBo enthält gezielte Angebote und ist in der digitalen Version mit den wichtigsten Informationsplattformen verknüpft. Wir bitten um Verständnis, dass das Konzept zur besseren Lesbarkeit in männlicher Form verfasst ist, auch wenn es sich gleichermaßen an alle Geschlechter richtet.

An jeder Realschule in Unterfranken wurde ein Arbeitskreis zur beruflichen Orientierung eingerichtet. Zentrale Mitglieder der Arbeitskreise sind die Koordinatoren Berufliche Orien- tierung (KBO), die mit der Umsetzung der beruflichen Orientierung beauftragt wurden und die Berufsberater der Agentur für Arbeit. Es können auch weitere Mitglieder der Schulge- meinschaft und externe Partner im Arbeitskreis dabei sein. Diese Gruppe koordiniert die Durchführung der verschiedenen Maßnahmen in den Jahrgangsstufen.

Ziele von SysBo

  1. Auf der Basis ihrer persönlichen Stärken und Interessen setzen sich alle Schüler mit verschiedenen Berufsbildern auseinander.
  2. Berufsberater, KBO und Beratungslehrkräfte leisten eine fachkundige Beratung und unterstützen die Entwicklung der für die Berufsorientierung notwendigen Kompetenzen. Die Realschulen werden als Beratungsort gestärkt.
  3. Das Angebot der Berufsorientierung für Schüler wird ausgebaut. Es gibt Kooperationen mit Betrieben und weiteren externen Partnern. Die Kompetenz- und Stärkenorientierung beginnt ab der Eingangsklasse mit Blick auf die Wahlpflichtfächergruppen. Die lebenslange Berufsberatung beginnt ab der achten Jahrgangsstufe.
  4. SysBo ermöglicht eine schrittweise, altersgerechte und individuelle Förderung und Begleitung der Schüler bis zur Schnittstelle Schule-Beruf. Die Berufsorientierung erfolgt systematisch und die Schüler führen einen Berufswahlpass.
  5. Die Berufsorientierung ist langfristig im Schulentwicklungsprogramm verankert und wird von Schulforum, Schulleitung und Lehrerkollegium mitgetragen.
  6. Das schuleigene SysBo-Konzept wird regelmäßig evaluiert und optimiert.



© Bayerisches Realschulnetz  2020