Schülermitverantwortung an den Realschulen der Oberpfalz

Unter dem Dach der Schülermitverantwortung erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, den Lebensraum Schule verantwortlich mitzugestalten und sich in verschiedener Art und Weise einzubringen.

Entsprechend den obersten Bildungszielen der Bayerischen Verfassung (Art. 131) sowie den fächerübergreifenden Erziehungszielen des Lehrplans werden Schülerinnen und Schüler durch die Wahl der Klassen- und Schülersprecher sowie vielfältige Formen der SMV-Arbeit in verschiedenen Organisationsformen innerhalb der jeweiligen Schule an die politische Bildung und demokratische Grundstrukturen herangeführt.

Neben den zahlreichen unterschiedlichen Ausprägungen der Schülermitverantwortung in den einzelnen Schulen der Oberpfalz gibt es diverse Angebote des regionalen und überregionalen Austausches zwischen Schülersprecherinnen und -sprechern sowie den betreuenden Verbindungslehrerinnen und -lehrern.

 

Aussprachetagungen der Schülersprecher und Verbindungslehrer im Bezirk Oberpfalz

Zwei Mal im Schuljahr werden von jeder Realschule aus der Oberpfalz je ein Schülersprecher und ein Verbindungslehrer eingeladen, um sich untereinander auszutauschen und zu verschiedenen aktuellen Themen fortzubilden.

  • Die erste Bezirksaussprachetagung findet meist Ende Oktober/Anfang November statt. In diesem Rahmen findet auch die Wahl des Bezirksschülersprechers und seines Stellvertreters statt.
  • Die zweite Bezirksaussprachetagung ist meist im März/April. Hier stehen der Austausch untereinander sowie die Weiterbildung zu verschiedenen Themen im Vordergrund.

Die Ausschreibung der Aussprachetagungen erfolgt in den MB-Nachrichten des BRN mit Veröffentlichung des jeweiligen Tagungsprogrammes. Die Verbindungslehrer melden sich über FIBS an (Eintragung des begleitenden Schülersprechers in das Feld „Begründung“).

Bezirksschülersprecher/In

Im Rahmen der ersten Bezirksaussprachetagung wählen die Schülersprecherinnen und Schülersprecher aus ihren Reihen eine Bezirksschülersprecherin bzw. einen Bezirksschülersprecher und deren/dessen Stellvertre-ter/in. Der oder die Bezirksschülersprecher/in nehmen die Aufgabe wahr, die Belange der Realschulen der Oberpfalz im Bayerischen Landesschülerrat zu vertreten.

Die Bezirksschülersprecher für die Realschulen in der Oberpfalz im Schuljahr 2019/2020 sind Maximilian Völkl von der Hans-Scholl-Realschule in Weiden in der Oberpfalz und seine Stellvertreterin Shatu Abdelreda von der Albert-Schweitzer-Realschule in Regensburg. Das Team der Dienststelle der Ministerialbeauftragten für die Realschulen in der Oberpfalz gratuliert den Bezirksschülersprechern zur Wahl und wünscht ihnen viel Erfolg für ihr verantwortungsvolles Amt.

Landesschülerkonferenz

Der Bezirksschülersprecher der Oberpfalz kommt mit den anderen Bezirksschülersprechern aller Regierungsbezirke und aller Schularten drei Mal pro Schuljahr zur Landesschülerkonferenz zusammen. Ziel der Landesschülerkonferenz ist eine Stärkung der SMV. Aus den Reihen dieser insgesamt 40 Bezirksschülersprecher der Real-, Mittel-, Förderschulen, Gymnasien sowie der beruflichen Schulen werden sechs Landesschülersprecher sowie deren Stellvertreter gewählt.

Landesschülerrat

Im Rahmen der Landesschülerkonferenz wählen die 40 Bezirksschülersprecherinnen und Bezirksschülersprecher aus ihren Reihen den Landesschülerrat, ein sechsköpfiges Gremium, das die Interessen und Anliegen der Schüler von Förder-, Mittelschulen, Realschulen, Gymnasien, Berufsschulen sowie Berufs- und Fachoberschulen zur Sprache bringen soll. Der Landesschülerrat kann kann dem Kultusministerium gegenüber Vorschläge und Anregungen formulieren und hat zudem bei wichtigen allgemeinen Anliegen des Schulwesens ein Informations- und Anhörungsrecht, zum Beispiel bei Änderungen des Bayerischen Gesetzes zum Erziehungs- und Unterrichtswesen (BayEUG) oder der Schulordnungen.

weiterführende Informationen

Weitere Informationen sowie Anregungen für die praktische Arbeit der SMV bietet das Internetportal des ISB Bayern https://www.smv.bayern.de.



© Bayerisches Realschulnetz  2020