Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Schulpartnerschaft Realschule Vohenstrauß – Gymnasium Stříbro mit „Brückenbauer-Preis“ gewürdigt

Bavaria Bohemia e. V. zeichnete am 23. Juni 2021 im Rahmen einer Feierstunde in Schönsee Persönlichkeiten, Organisationen, Initiativen und Partnerprojekte mit dem Preis "Brückenbauer | Stavitel mostů" aus. Für das Jahr 2020 wurden ein Ehrenpreisträger (Jaroslav Rudiš), drei Persönlichkeiten (Veronika Kupková in der Kategorie Junge Brückenbauer, Eugenie von Trützschler und Karl Suchý) und die Schulpartnerschaft Realschule Vohenstrauß – Gymnasium Stříbro gewürdigt. Für das Jahr 2021 wurde nur ein einziger Sonderpreis (für die Grenzpendler, vertreten durch die Pendlerassoziation der Tschechischen Republik) vergeben. In seiner Festrede würdigte der deutsche Botschafter in der Tschechischen Republik, Dr. Christoph Israng, die Preisträgerinnen und Preisträger für ihr grenzüberschreitendes Projekt zwischen Bayern und Tschechien.

Als am 12. Oktober 1990 die Unterschriften unter die Partnerschaftsurkunden zwischen der Staatlichen Realschule Vohenstrauß und dem Gymnasium Stříbro gesetzt wurden, gehörten die beiden Schulen zu den Pionieren der grenzüberschreitenden schulischen Zusammenarbeit. 30 Jahre später lebt die Partnerschaft immer noch und hat durch die Teilnahme am bayernweiten Modellprojekt „Bestenförderung an bayerischen Realschulen” noch an Dynamik gewonnen.
Partnerschaftliches, gemeinsames und völkerverbindendes Lernen wird großgeschrieben – und an beiden Schulen gehört das Erlernen der Sprache des jeweiligen Nachbarn ab der 7. Jahrgangsstufe ganz selbstverständlich mit dazu. In Vohenstrauß wurde das Fach Tschechisch im Schuljahr 2012/13 fest eingeführt, das mit der zentralen Abschlussprüfung im Talentfach Tschechisch eine zusätzliche, begehrte Qualifikation ermöglicht. Mit dem Sprachunterricht gewinnt die Schulpartnerschaft an Praxisrelevanz – Schülerinnen und Schüler können ihre Sprachkenntnisse im direkten Kontakt miteinander ausprobieren und vertiefen, die Kultur des Nachbarlands kennenlernen und nicht zuletzt soziale und interkulturelle Kompetenzen erwerben, die ihnen spätestens im Beruf zugutekommen.
Regelmäßig werden gemeinsame Partnerschaftsaktionen geplant und durchgeführt. So begleiten Tschechischlehrerin Renáta Burcsak und ihre Kollegin Marie Mašková aus Stříbro die Schülerinnen und Schüler bei mehrtägigen gemeinsamen Schullandheimaufenthalten, bei denen die Schülerinnen und Schüler die Gemeinsamkeiten beider Länder entdecken und in Trickfilmen darstellen. Auch die Vergangenheit wird nicht ausgeblendet — bei gemeinsamen Wanderungen erleben die Jugendlichen, dass offene Grenzen und das alltägliche Miteinander keine Selbstverständlichkeit sind und ihre Heimat über Jahrzehnte hinweg von Trennung und Isolation geprägt war.
Bayern und Böhmen prägende Themen wie Barock und Gotik, das Bierbrauen und die Küche, Jan Hus und die Goldene Straße wurden bereits in der Projektarbeit genutzt, um die Sprachkenntnisse zu verbessern, verschiedene Fachbereiche einzubeziehen und das Nachbarland und die Mitschülerinnen und Mitschüler besser kennenzulernen.
Was die Rektoren der beiden Schulen und ihre Lehrkräfte antreibt, ist das Bewusstsein, den Jugendlichen viel mehr mit auf den Weg zu geben als bloße Sprach- und Fachkenntnisse. Vielmehr möchten sie bei den Schülerinnen und Schülern Offenheit und Neugier wecken und die Grundlage für ein aufgeschlossenes Miteinander in der Grenzregion legen. Damit leistet die Schulpartnerschaft auch einen wesentlichen Beitrag zur lebendigen und zukunftsweisenden Partnerschaft der Städte Vohenstrauß und Stříbro.
Mit ihrem über drei Jahrzehnte andauernden, herausragenden partnerschaftlichen Engagement legen die beiden Schulen den Grundstein für gute nachbarschaftliche Beziehungen zwischen Bayern und Tschechien. Dafür zeichnete Bavaria Bohemia e.V. die Realschule Vohenstrauß und das Gymnasium und die Handelsakademie Stříbro mit dem Preis Brückenbauer I Stavitel mostů 2020 aus.

Das Foto zeigt die Lehrkräfte der Realschule Vohenstrauß, die die Schulpartnerschaft zusammen mit den Schülerinnen und Schülern lebendig halten:
von links: Frau Doris Thammer, Frau Gabi Bulenda, Schulleiter Kilian Graber, Tschechisch-Lehrerin Renáta Burcsak, Renate Baier-Reichl (nicht im Bild: Frau Michaela Schön)

Foto: Realschule Vohenstrauß
Text: Realschule Vohenstrauß





© Bayerisches Realschulnetz  2022