Regionale Lehrerfortbildungen in Oberfranken

Wichtiger Hinweis: Bei Anmeldung zu einer Fortbildung in einem anderen Regierungsbezirk oder einer Veranstaltung eines anderen Anbieters muss vorher mit der eigenen MB-Dienststelle geklärt werden, ob die Fahrtkosten übernommen werden können. Das gilt nicht für Fortbildungen der ALP.

php RLFB OF

ab
 

03.06.2024 - Regionale Fortbildungsveranstaltung für Verwaltungsangestellte an oberfränkischen Realschulen zum Thema "Arbeiten mit der ASV" am 3. Juni 2024 in Coburg

Am Montag, 3. Juni 2024, findet von 09:00 Uhr bis 13:15 Uhr eine Fortbildung für Verwaltungsangestellte an oberfränkischen Realschulen an der Staatlichen Realschule Coburg II zum Thema "Arbeiten mit der ASV" statt.

Eingeladen sind Verwaltungsfachkräfte der oberfränkischen Realschulen, die am Thema "Arbeiten mit der ASV" interessiert sind.

Bitte melden Sie uns per Mail bis 7. Mai 2024 an praktikumsamt@mbof.de formlos:

1. Welche genauen Themen zum Bereich "Arbeiten mit der ASV" wünschen Sie sich? Welche konkreten Fragen haben Sie dazu?

2. Möchten Sie am gemeinsamen Mittagessen in der Mensa der RS Coburg II zum Abschluss der Veranstaltung ab 13:30 Uhr teilnehmen?


Eine Erstellung und Veröffentlichung des Programms erfolgt nach Eingang Ihrer genauen Themenwünsche.

Fahrtkosten werden für Teilnehmende von staatlichen Realschulen in Oberfranken erstattet.

Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/24/359267-1 ist ab sofort bis einschließlich 7. Mai 2024 möglich (siehe auch Link).
 

05.06.2024 - Regionale Fortbildungsveranstaltung im Fach Biologie: Umsetzungsimpulse für den Lehrplan Plus, Schwerpunkt: Lesekompetenzförderung und Filmerstellung am 5. Juni 2024 in Helmbrechts

Veranstaltungsbeschreibung:
Im Rahmen der Fortbildung werden Ihnen Vorgehensweisen und Anregungen zur Lesekompetenzförderung im Biologieunterricht an die Hand gegeben. Dazu werden ausgewählte Beispiele vorgestellt und erprobt. Im zweiten Teil der Fortbildung erstellen Sie kurze Filmsequenzen mit iMovie (iPads können bei Bedarf gestellt werden) als Ergänzung oder Ersatz für Arbeitsanweisungen.

Bitte bringen Sie Ihre ByCS -Zugangsdaten und ein mobiles Endgerät (bevorzugt iPad) mit.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Dienstbefreiung ist im KMS vom 25.07.1974 Nr. II/7-8/111 914 geregelt. Es werden nur Fahrtkosten für Lehrkräfte an einer staatlichen Realschule Oberfrankens bezahlt, keine Tagegelder; triftige Gründe für PKW-Benutzung sind anerkannt. Dienstunfallschutz wird zugesichert. Bei Fahrten mit der Deutschen Bahn (2. Klasse; ohne Zuschläge) ist der Großkundenrabatt-GKR des Freistaates Bayern zu nutzen, Kunden-Nr. 7102302. Dazu ist beim Kauf der Fahrkarte diese Einladung vorzulegen. Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug fallen nicht unter die Dienstfahrt-Fahrzeug-Versicherung des Freistaates Bayern.
Es wird dringend darum gebeten, an den einzelnen Orten Fahrgemeinschaften zu bilden. Für Veranstaltungen, die am Dienst- oder Wohnort der Teilnehmerin, des Teilnehmers abgehalten werden, können keine Fahrtkosten erstattet werden.
Für Teilnehmende von regionalen Lehrerfortbildungen wird „Fortbildungsreise mit Auslagenersatz für Fahrtkosten oder Wegstreckenentschädigung im Rahmen des Art. 24 BayRKG ohne Tagegelder“ zugesagt. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden stets anerkannt, pro Kilometer werden 0,20 € erstattet.


 

05.06.2024 - Erneuter Hinweis auf die RLFB im Fach Biologie: Umsetzungsimpulse für den Lehrplan Plus, Schwerpunkt: Lesekompetenzförderung und Filmerstellung am 5. Juni 2024 in Helmbrechts

Auf die Veranstaltung wird erneut hingewiesen. Eine Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer M024-0/24/353488-1 ist noch bis einschließlich 17.05.24 möglich.

Veranstaltungsbeschreibung:
Im Rahmen der Fortbildung werden Ihnen Vorgehensweisen und Anregungen zur Lesekompetenzförderung im Biologieunterricht an die Hand gegeben. Dazu werden ausgewählte Beispiele vorgestellt und erprobt. Im zweiten Teil der Fortbildung erstellen Sie kurze Filmsequenzen mit iMovie (iPads können bei Bedarf gestellt werden) als Ergänzung oder Ersatz für Arbeitsanweisungen.

Bitte bringen Sie Ihre ByCS -Zugangsdaten und ein mobiles Endgerät (bevorzugt iPad) mit.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Dienstbefreiung ist im KMS vom 25.07.1974 Nr. II/7-8/111 914 geregelt. Es werden nur Fahrtkosten für Lehrkräfte an einer staatlichen Realschule Oberfrankens bezahlt, keine Tagegelder; triftige Gründe für PKW-Benutzung sind anerkannt. Dienstunfallschutz wird zugesichert. Bei Fahrten mit der Deutschen Bahn (2. Klasse; ohne Zuschläge) ist der Großkundenrabatt-GKR des Freistaates Bayern zu nutzen, Kunden-Nr. 7102302. Dazu ist beim Kauf der Fahrkarte diese Einladung vorzulegen. Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug fallen nicht unter die Dienstfahrt-Fahrzeug-Versicherung des Freistaates Bayern.
Es wird dringend darum gebeten, an den einzelnen Orten Fahrgemeinschaften zu bilden. Für Veranstaltungen, die am Dienst- oder Wohnort der Teilnehmerin, des Teilnehmers abgehalten werden, können keine Fahrtkosten erstattet werden.
Für Teilnehmende von regionalen Lehrerfortbildungen wird „Fortbildungsreise mit Auslagenersatz für Fahrtkosten oder Wegstreckenentschädigung im Rahmen des Art. 24 BayRKG ohne Tagegelder“ zugesagt. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden stets anerkannt, pro Kilometer werden 0,20 € erstattet.
 

13.06.2024 - Regionale Fortbildungsveranstaltung für das Fach Ethik: "Medizinethische Herausforderungen als Teil der angewandten Ethik" am 13. Juni 2024 in Forchheim

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Kolleginnen und Kollegen, die an einem ersten Einblick in medizinethische Fragen interessiert sind. Es werden Unterrichtsvorschläge vorgestellt und es wird Raum zur Diskussion ermöglicht, wie diese im Unterricht praktisch umgesetzt werden können.
Inhalte werden unter anderem sein:

- Medizinethische Prinzipien und Begriffe
- Reproduktionsmedizin
- Organspende
- Human Enhancement
- Sterbehilfe/assistierter Suizid

Bitte bringen Sie Ihr digitales Endgerät mit.

Hinweise zur Erstattung der Fahrtkosten:
Dienstbefreiung ist im KMS vom 25.07.1974 Nr. II/7-8/111 914 geregelt. Es werden nur Fahrtkosten für Lehrkräfte an einer staatlichen Realschule Oberfrankens bezahlt, keine Tagegelder; triftige Gründe für PKW-Benutzung sind anerkannt. Dienstunfallschutz wird zugesichert. Bei Fahrten mit der Deutschen Bahn (2. Klasse; ohne Zuschläge) ist der Großkundenrabatt-GKR des Freistaates Bayern zu nutzen, Kunden-Nr. 7102302. Dazu ist beim Kauf der Fahrkarte diese Einladung vorzulegen. Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug fallen nicht unter die Dienstfahrt-Fahrzeug-Versicherung des Freistaates Bayern.
Es wird dringend darum gebeten, an den einzelnen Orten Fahrgemeinschaften zu bilden. Für Veranstaltungen, die am Dienst- oder Wohnort der Teilnehmerin, des Teilnehmers abgehalten werden, können keine Fahrtkosten erstattet werden.
Für Teilnehmende von regionalen Lehrerfortbildungen wird „Fortbildungsreise mit Auslagenersatz für Fahrtkosten oder Wegstreckenentschädigung im Rahmen des Art. 24 BayRKG ohne Tagegelder“ zugesagt. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden stets anerkannt, pro Kilometer werden 0,20 € erstattet.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link
 

17.06.2024 bis 20.06.2024 - Regionale Fortbildungsveranstaltung "Schulartübergreifende Theatertage des Landkreises Hof" vom 17. bis 20. Juni 2024 am Theater Hof

Die Schultheatertage des Landkreises Hof finden in diesem Jahr vom 17.-20.06.2024 im Theater Hof statt.

Die Gruppen treffen sich an den jeweiligen Vormittagen für die Stellproben im Theater Hof.

Am Nachmittag heißt es dann laut Plan „Vorhang auf und Bühne frei“ für die darstellenden Schülerinnen und Schüler.
Ziel des Festivals ist der gegenseitige Austausch der unterschiedlichen Theatergruppen. Dabei reihen sich Werkschauen neben fertige Stücke ein. Die verschiedenen Herangehensweisen in der Theaterarbeit sollen Schülerinnen und Schüler, sowie ihre Lehrkräfte in ihren Produktionen ermutigen, sich auf der Bühne auf unbekanntes Terrain zu begeben und bereits für das Stück im nächsten Schuljahr die Möglichkeit bieten aus dem Gesehen neue, eigene Ideen zu generieren.

Hierzu sind auch theaterbegeisterte Lehrkräfte aller Schularten ohne Gruppe im Rahmen einer Fortbildung eingeladen. Wir möchten miteinander ins Gespräch kommen und uns bei unserer Arbeit unterstützen.

Wichtig: Bitte bewerben Sie sich in FIBS an dem Tag Ihrer Wahl bei Ihrer Schulart, damit Sie die Fahrtkosten erstattet bekommen können und die entsprechende Fortbildungsbescheinigung erhalten.

Programm und Infos zu den einzelnen Tagen: siehe Anhang

Anmeldung in FIBS: siehe Link

Hinweise:
Dienstbefreiung ist im KMS vom 25.07.1974 Nr. II/7-8/111 914 geregelt. Es werden nur Fahrtkosten für Lehrkräfte an einer staatlichen Realschule Oberfrankens bezahlt, keine Tagegelder; triftige Gründe für PKW-Benutzung sind anerkannt. Dienstunfallschutz wird zugesichert. Bei Fahrten mit der Deutschen Bahn (2. Klasse; ohne Zuschläge) ist der Großkundenrabatt-GKR des Freistaates Bayern zu nutzen, Kunden-Nr. 7102302. Dazu ist beim Kauf der Fahrkarte diese Einladung vorzulegen. Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug fallen nicht unter die Dienstfahrt-Fahrzeug-Versicherung des Freistaates Bayern.
Es wird dringend darum gebeten, an den einzelnen Orten Fahrgemeinschaften zu bilden. Für Veranstaltungen, die am Dienst- oder Wohnort der Teilnehmerin, des Teilnehmers abgehalten werden, können keine Fahrtkosten erstattet werden.
Für Teilnehmende von regionalen Lehrerfortbildungen wird „Fortbildungsreise mit Auslagenersatz für Fahrtkosten oder Wegstreckenentschädigung im Rahmen des Art. 24 BayRKG ohne Tagegelder“ zugesagt. Triftige Gründe für die PKW-Benutzung werden stets anerkannt, pro Kilometer werden 0,20 € erstattet.

Lehrkräfte von anderen Schularten wenden sich für die Erstattung der Fahrtkosten bitte an die für sie zuständige Dienststelle.
 

18.06.2024 - Schulartübergreifende regionale Fortbildungsveranstaltung zum Thema BNE: "Impulssetzung und Entwicklung unterschiedlicher Schulentwicklungsprojekte – Wie kommt man ins konkrete Handeln?" am 18.06.24

Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Lehrkräfte aller Schularten.

Termin: 18. Juni 2024
Veranstaltungsort: Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau (LWG)
Bamberg, Galgenfuhr 21, 96050 Bamberg
Anmeldung in FIBS unter der Kursnummer: A024-42/24/BNE-OFR-1 (siehe auch Link)

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten Impulse für eigene Schulentwicklungsprojekte aus dem Bereich BNE und beschäftigen sich direkt mit der Erarbeitung einer Roadmap von der Projektidee bis zum konkreten Handeln. Hierbei identifizieren sie, unter Berücksichtigung persönlicher Interessen,
individuelle Möglichkeiten im Rahmen ihrer eigenen (schulartspezifischen) Unterrichtspraxis zur Umsetzung eigener Ansätze im Bereich BNE. Darüber hinaus erkennen die Teilnehmenden, wie die Klimaschule Bayern hierzu einen wertvollen Beitrag leisten kann.

Hinweise zur Abrechnung der Fahrtkosten:
Fahrtkosten für Teilnehmende von Staatlichen Realschulen in Oberfranken können erstattet werden.
Bitte senden Sie dazu bis 31.07.24 Ihren vollständig ausgefüllten Antrag des LfF "Abrechnungsantrag Reisekosten R002" (verfügbar unter: https://www.lff.bayern.de/formulare/formularsuche/reisekosten/) zusammen mit der Kopie einer Teilnahmebescheinigung an:
Dienststelle des Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Oberfranken, Praktikumsamt, Adolf-Wächter-Str. 10, 95447 Bayreuth
 

07.10.2024 - Terminverschiebung: RLFB "KESCH meets KOMPASS"

Aus organisatorischen Gründen kann die RLFB "KESCH meets KOMPASS" nicht wie geplant am 18.03.24 stattfinden. Es wird um Verständnis gebeten, dass die Veranstaltung verschoben werden muss.

Als neuer Termin wurde festgesetzt:
Montag, 7. Oktober 2024, 12:00 Uhr bis 16:00 Uhr
Veranstaltungsort: Transmar Travel Hotel, Bindlach


Herzlich eingeladen sind die KESCH-Ansprechpartner/-innen der oberfränkischen Realschulen, gerne auch als Tandem pro Schule, oder an KESCH interessierte Lehrkräfte

Veranstaltungsbeschreibung:

Die Kooperation zwischen Elternhaus und Schule (= KESCH) bringt oft große Herausforderungen mit sich, die Rolle als KESCH-Ansprechpartner/in an einer Schule ebenso.
An diesem Nachmittag soll Raum geboten werden für einen kollegialen Austausch der KESCH-Ansprechpartner/-innen sowie Impulse zu:

- Wie kann man Kooperation Elternhaus – Schule konkret gestalten?
- Welches „Handwerkszeug“ haben und brauchen Sie für KESCH?
- Welche Normerwartungen spielen eine Rolle?
- Inwiefern können die positive Bildung und Stärkenorientierung aus KOMPASS wertvolle Impulse für KESCH bieten?

Neben der Möglichkeit zum Austausch und dem Kennenlernen von Best-Practice-Beispielen erhalten Sie wertvolle Impulse zu KESCH durch die positive Bildung und Stärkenorientierung, wie sie im Projekt KOMPASS durch „PERMA“ (= Faktoren für menschliches Wohlbefinden) zentral verankert sind.
Die Teilnehmenden sind auch herzlich eingeladen, sich ganz offen über die Erfahrungen an ihrer Schule auszutauschen und ggf. Best-Practice Beispiele einzubringen.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link

Dienstbefreiung ist im KMS vom 25.07.1974 Nr. II/7-8/111 914 geregelt. Es werden nur Fahrtkosten für Lehrkräfte an einer staatlichen Realschule Oberfrankens bezahlt, keine Tagegelder; triftige Gründe für PKW-Benutzung sind anerkannt. Dienstunfallschutz wird zugesichert. Bei Fahrten mit der Deutschen Bahn (2. Klasse; ohne Zuschläge) ist der Großkundenrabatt-GKR des Freistaates Bayern zu nutzen, Kunden-Nr. 7102302. Dazu ist beim Kauf der Fahrkarte diese Einladung vorzulegen. Fahrten mit dem eigenen Fahrzeug fallen nicht unter die Dienstfahrt-Fahrzeug-Versicherung des Freistaates Bayern.
Es wird dringend darum gebeten, an den einzelnen Orten Fahrgemeinschaften zu bilden. Für Veranstaltungen, die am Dienst- oder Wohnort der Teilnehmerin, des Teilnehmers abgehalten werden, können keine Fahrtkosten erstattet werden.

Programm: siehe Anhang
Anmeldung in FIBS: siehe Link
 



© Bayerisches Realschulnetz  2024