Werte-Erziehung

RSRin Anette Schalk

Kontakt:

Telefonnummer:
08134 9357590

Dienststelle:

Staatliche Realschule Odelzhausen

Aufgaben:

  • Wertemultiplikatorin für den Aufsichtsbezirk Oberbayern-West

RSKin Angela Stegmaier

Kontakt:

 E-Mail Adresse: konrektorat(at)rs-maisach.eu

Telefonnummer:
08141 227080

Dienststelle:

Orlando-di-Lasso-Realschule Maisach

Aufgaben:

  • Wertemultiplikatorin für den Aufsichtsbezirk Oberbayern-West

Seit wann gibt es uns Werte-Multiplikatoren?

Unter dem Motto Werte machen stark! startete das bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus im Jahr 2007 eine Initiative zur Werteerziehung und Persönlichkeitsbildung. Dabei wurden auch Multiplikatoren für Werteerziehung für alle Aufsichtsbezirke ausgebildet.

Warum sind Werte so wichtig?

Werte wie Freiheit, Toleranz, Solidarität, Anerkennung usw. bilden das Fundament einer Gesellschaft. Sie sind die notwendige Grundlage für ein gelingendes Zusammenleben der Menschen.

Weshalb ist Werteerziehung eine Aufgabe der Schule?

Weil eine gemeinsame Wertebasis ein erfolgreiches Zusammenleben der Menschen erst ermöglicht, stellt die Werteerziehung eine zentrale Aufgabe aller Lehrkräfte dar und ist nicht auf wenige Fächer beschränkt. Sie zeigt sich in einer bewusst gepflegten Schulkultur und ist eng mit dem Erziehungsauftrag der Schule verbunden: „Erst die Werteorientierung gibt der pädagogischen Arbeit unserer Schulen ein Fundament, eine Perspektive und einen Sinn.“ (Siegfried Schneider, 2008). 

Welches Ziel verfolgt die Werteerziehung?

Schüler sollen nicht nur bestimmte Verhaltensweisen einüben, sondern sich zu einer selbstständig und verantwortlich handelnden Persönlichkeit entwickeln.

Wie sieht unser Angebot im Rahmen der Werteerziehung aus?

Als Werte-Multiplikatoren in Oberbayern-West stehen wir gerne für die Planung, Organisation und Durchführung von Pädagogischen Tagen, Elternabenden, Fachsitzungen, Schulinternen Fortbildungen zu einschlägigen Themen oder für die Moderation einer Schul-Leitbild-Entwicklung zur Verfügung.

Zudem bieten wir einmal im Schuljahr eine Regionale Lehrerfortbildung an. Da die Werteerziehung ein „weites Feld“ ist, sind unsere Themen entsprechend vielfältig, wie unsere bisherigen Fortbildungstitel zeigen:

  • (Wie) kann man Werte in der Schule vermitteln?
  • Wertschätzender Umgang mit auffälligen Schülern: Mobbingintervention anhand von „No-Blame-Approach“
  • Werterziehung als Qualitätsdimension von Schule und Unterricht – ein pädagogischer Ansatz nach Prof. Dr. Volker Ladenthin
  • Wertschätzender Umgang mit schwierigen Schülern: Das KEB-Modell (Gesprächsführung)
  • Diagnose ADHS – Was tun?
  • Gelingende Koedukation von Mädchen und Jungen durch kompetenten Umgang mit beiden Geschlechtern
  • Wertschätzung wirkt! Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Nicht-suizidales selbstverletzendes Verhalten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen beim Medienverhalten von Kindern und Jugendlichen

„Ohne allgemein anerkannte und verwurzelte moralische Werte und Pflichten können weder das Gesetz, noch eine demokratische Regierung, noch die Marktwirtschaft richtig funktionieren.“
Václav Havel (1936 – 2011)



© Bayerisches Realschulnetz  2020