Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission besucht Achental-Realschule

Der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission in München Herr Joachim Menze besuchte im Rahmen eines Europaprojektes die Achental-Realschule in Marquartstein. Herr Winkler, Deutsch- und Erdkundelehrer der Klassen 6 a und 6 b, hatte ihn zu einem Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern eingeladen. Im Rahmen des Erdkundeunterrichts befassen sich die 6. Klassen ein Schuljahr lang intensiv mit Europa und da bot es sich an, auch einmal einen Experten zu befragen.

Zusammen mit dem Lehrer und mit ihrer Familie hatten die Schüler einen langen Fragenkatalog zusammengestellt. Dieser befasste sich sowohl mit der Arbeit der Vertretung der Europäischen Kommission, mit den Aufgaben der Kommission und mit allgemeinen Fragen zur EU. Natürlich betrafen viele Fragen die gegenwärtige Situation in Griechenland und den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine. Herr Menze antwortete kompetent und gab teils auch Einblick in seine persönliche Meinung. Der letzte Fragenbereich betraf persönliche Fragestellungen, wie z. B. die nach seinem größten Erfolg, welche Ziele er sich gesetzt hat und nach seiner Zufriedenheit mit Europa. Der Leiter der Vertretung der Europäischen Kommission Herr Joachim Menze meinte, als EU-Beamter könne er praktisch nie mit der Europäischen Union zufrieden sein, denn seine Aufgabe sei es, täglich weiter an ihrer Verbesserung zu arbeiten. „Glauben Sie, dass der Euro überlebt?“, das war ebenfalls eine Schülerfrage. Sofort und ohne jedes Zögern kam die Antwort: „Ja, auf jeden Fall!“

Die Klassen werden die Ergebnisse des Expertengesprächs im Unterricht noch weiter besprechen und aufarbeiten.

Thomas Winkler





© Bayerisches Realschulnetz  2022