Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Realschulen erfolgreich bei Jugend forscht

Jugend_forscht

Sonderpreis Pfarrkirchen: Sonderpreisträger Kilian Hartmannsgruber und Tim Plattner

Regionalsiegerin Pfarrkirchen: Regionalsiegerin in der Kategorie Biologie Leonie Gisnapp

Projekt GammaCaS Hauzenberg: Regionalsieger im Bereich Technik Tamara Jellbauer, Jonas Zieringer und Timo Bauer

Projekt Lego Mindstorms Hauzenberg: Projekt Lego Mindstorms von Michael Andorfer und Maximilian Veit

Die Johann-Riederer-Schule Hauzenberg sowie die Staatliche Realschule Pfarrkirchen erzielten beim diesjährigen Jugend forscht-Wettbewerb unter dem Thema „Lass Zukunft da!“ sehr erfreuliche Ergebnisse.

Coronabedingt fand die Veranstaltung leider nur digital und ohne das übliche tolle Flair des Präsenzwettbewerbs statt. Dennoch konnten die Schüler mit ihren Projek-ten ihr Wissen erweitern und wichtige Erfahrungen sammeln. Nicht zuletzt stellt die digitale Präsentation von Inhalten einen wesentlichen Schritt in die Zukunft dar.

Im Bereich „Technik“ in der Sparte „Schüler experimentieren“ für Teilnehmer unter 15 Jahren beschäftigten sich Michael Andorfer und Maximilian Veit aus der Klasse 7 b der Johann-Riederer-Schule im Projekt „Lego Mindstorms“ mit der Programmierung und Steuerung eines Lego-Greifarmes und wurden mit dem dritten Platz dafür belohnt.

Mit den Themen „Wie schnell rotiert die Gasscheibe um Gamma Cassiopeiae?“ und „Spektroskopische Untersuchung planetarischer Nebel“ konnten Timo Bauer, Klasse 10 b und sein Team mit Tamara Jellbauer und Jonas Zieringer (aktuell an der FOS Passau) gleich zwei Volltreffer landen: Mit den Plätzen 1 und 3 standen sie zweimal auf dem digitalen „Treppchen“. So wurden sie für ihre zeitintensiven Forschungen und die daraus resultierenden wissenschaftlichen Erkenntnisse mit dem niederbayerischen Regionalsieg belohnt. Für sie steht im März der Landeswettbewerb an, auf den sie natürlich bestens vorbereitet sein wollen.

Diese Gruppe war als schulartenübergreifendes Team am Start, was zusätzlich eine besonders große Herausforderung für alle Beteiligten darstellte.

Die Staatliche Realschule Pfarrkirchen stellt mit Ihrer Schülerin Leonie Gisnapp ebenfalls eine Regionalsiegerin, nämlich in der Kategorie Biologie. Sie beschäftigte sich mit dem Thema „Geht es ohne Torf? Bringt Düngen Vorteile?“. So sicherte auch sie sich die Teilnahme am Landesfinale.

Einen Sonderpreis errangen Kilian Hartmannsgruber und Tim Plattner für ihre Arbeit zum Thema „Bioplastik“.

Die enge und zeitaufwendige Betreuung der angetretenen Gruppen übernahmen Herr StR (RS) Markus Kohl (Johann-Riederer-Schule) sowie Herr StR (RS) Werner Reitberger (Staatliche Realschule Pfarrkirchen).





© Bayerisches Realschulnetz  2021