Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Dreimal volle Punktzahl beim Landeswettbewerb Mathematik

Die stolzen Preisträgerinnen des Landeswettbewerbs Mathematik (von links): Lisa Kracher, Elisabeth Orttenburger und Laura Nebether

Die stolzen Preisträgerinnen des Landeswettbewerbs Mathematik (von links): Lisa Kracher, Elisabeth Orttenburger und Laura Nebether

„Liebe Mädels von der Realschule Bad Griesbach, was ihr hier als Lösungen präsentiert habt, ist beeindruckend! Volle Punktzahl! Das haben noch nicht viele Realschüler geschafft…!“ Mit diesen Worten gratulierten die Korrektoren des diesjährigen Landeswettbewerbs Mathematik den drei Neuntklässlerinnen Elisabeth Orttenburger, Lisa Ortner und Laura Nebether zu ihrem hervorragenden Ergebnis. Und das kann sich wahrlich sehen lassen, schließlich haben das von 829 Schülerinnen und Schülern bayernweit nur 63 geschafft. Bei den Gewinnerinnen klingt es aber durchaus auch nach Vergnügen: „Die Aufgaben waren sehr kniffelig und haben auch sehr viel Zeit in Anspruch genommen, wir hatten aber dennoch sehr viel Spaß miteinander beim Bearbeiten der Aufgabenstellungen.“

Der Landeswettbewerb wird veranstaltet vom Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus. Teilnahmeberechtigt sind die Schülerinnen und Schüler der Realschulen und Gymnasien in Bayern bis einschließlich Jahrgangsstufe 10. Dass gerade die MINT-Fächer eine besondere Rolle spielen an der Realschule Bad Griesbach, zeigt sich auf diese Weise auch dieses Jahr erneut. Die betreuende Lehrkraft, Realschulkonrektorin Sabine Mayerhofer, ist stolz auf die Preisträgerinnen und lobte deren Durchhaltevermögen und Engagement bei der Bearbeitung der herausfordernden Aufgaben: „Ihr habt viel Zeit investiert, den Reiz der mathematischen Knobelei entdeckt und ein hohes Maß an Kreativität bewiesen“. Sie betonte explizit auch die Chancen, die sich im späteren Berufsleben gerade im naturwissenschaftlichen Bereich bieten würden und forderte die Schülerinnen und Schüler auf, auch in Zukunft Gelegenheiten wahrzunehmen, hier ihre Stärken zu beweisen. Dies gilt explizit auch für die anderen Teilnehmerinnen der Schule am Wettbewerb, die zwar keinen Preis ergattern konnten, dennoch aber nicht leer ausgingen, da die Realschule allen Mitknoblern Buchpreise zukommen ließ. Und weil das in diesem Jahr ausschließlich Mädchen waren, überreichte Sabine Mayerhofer ihnen mit einem Schmunzeln das „Hexen 1x1“, das mit 100 mathematischen Rätseln aufwartet. Den drei Gewinnerinnen des ersten Preises steht nun die 2. Runde des 24. Mathematikwettbewerbs bevor und natürlich das heißbegehrte mehrtägige mathematische Seminar, für das sich nur die Besten qualifiziert haben.





© Bayerisches Realschulnetz  2022