Aktuelles Seminarorganisation

Dienstbesprechung der Seminarleitungen

Die Dienstbesprechung für Seminarleitungen findet von 18.02. bis 20.02.2019 in Dillingen statt.

Link zur Bewerbung 


Rundbrief des Arbeitskreises Seminarorganisation

In der Anlage finden Sie einen Rundbrief des Arbeitskreises Seminarverwaltung zum Schuljahresbeginn 2017/18 mit aktuellen Informationen zum Seminarbetrieb.

Dateien:
1__Rundbrief_2017_2018.pdf

Neuer Ausbildungsplan veröffentlicht

Der Ausbildungsplan für das Lehramt an Realschulen wurde grundlegend überarbeitet und kann über Seminar/Studium > Bestimmungen > Ausbildungsplan abgerufen werden.


2. Rundbrief des Arbeitskreises Seminarorganisation (Kopie 1)

In der Anlage finden Sie den 2. Rundbrief des Arbeitskreises Seminarverwaltung mit Hinweisen zur Dienstbesprechung der Seminarleiterinnen und Seminarleiter (Anmeldung bis spätestens 10.01.2016 über FIBS) und Weihnachtswünschen.

Dateien:
Rundbrief_02_-__2016_2017_01.pdf
Links: http://alp.dillingen.de/lehrgaenge/suche/lg_lehrgang.php?Lg_ID=25396

Rundbrief des Arbeitskreises Seminarorganisation zum...

In der Anlage finden Sie den Rundbrief des Arbeitskreises Seminarverwaltung zum Schuljahresbeginn 2017/18 mit aktuellen Informationen.

Dateien:
Rundbrief_Seminar_2017_2018-1.pdf
Links: http://alp.dillingen.de/lehrgaenge/suche/lg_lehrgang.php?Lg_ID=25396

Neues Formular für Dienstantritt/Dienstbeendigung an der...

Das Formular Dienstantritt/Dienstbeendigung an der Einsatzschule wurde überarbeitet und steht ab sofort unter Seminar > Einsatzschulen > Formulare zur Verfügung.

Links: https://www.realschulebayern.de/seminarstudium/einsatzschulen/formulare/

Vorankündigung: Dienstbesprechung der Seminarleitungen

Die Dienstbesprechung für Seminarleitungen findet von 20. bis 22.02.2017 in Dillingen statt.


Formular auf Antrag einer Nebentätigkeit

Das Formblatt für den Antrag auf Genehmigung einer Nebentätgikeit wurde aktualisiert und steht ab sofort zum Download bereit.

Weitere Formulare für die Seminarschulen finden Sie hier.

Dateien:
06_Nebentaetigkeit_Antrag_Ref.doc

Konkretisierungen in der ASR

Bitte beachten Sie folgende Konkretisierungen und Korrekturen in der ASR:

- Mitwirkung der für die betreffende Unterrichtsstunde zuständigen Lehrkraft des Faches bei der Besprechung der Lehrprobe (3.1.1.10)

- Mitwirkung der Betreuungslehrkraft bei der Besprechung der Lehrprobe (3.1.4.3)

- Korrektur eines Links bei der Wahl des Themas der Hausarbeit (3.5.2.5)

 

 


Aktualisierung der FAQ für Seminarschulen

Bei den FAQs für Seminarschulen wurden Fragen und Antworten zum Thema Notenbekanntgabe und Anstellungssituation ergänzt.


Ergänzung in der ASR

Bitte beachten Sie nachfolgende Ergänzung in der ASR:

- Konkretisierung der Bekanntgabe der 3. Prüfungslehrprobe (ASR 3.1.4.4 Nr. 6)


Materialien der Seminarleitertagung verfügbar

Die Materialien der Seminarleitertagung vom Februar 2015 in Dillingen stehen unter AK Seminarverwaltung > Materialien zum Download zur Verfügung. Für den Abruf sind die Zugangsdaten erforderlich, die in Dillingen bekanntgegeben wurden.


Abrechnung von Reisekosten bei Dienstantrittsreisen zur...

Für den Dienstantritt von Studienreferendaren an der Einsatzschule können auf Antrag Reisekosten abgerechnet werden. Das Abrechnungsformular (www.lff.bayern.de > Formularcenter > Reisekosten > Formularnr. R002) ist an folgende Adresse zu richten:

Landesamt für Finanzen
Dienststelle Regensburg
ZAST Trennungsgeld
Referat 3R2
Postfach 153
94301 Straubing

da eventuell anschließend Trennungsgeld bezahlt wird.


Änderungen in der ASR

- Verkürzung der Aufbewahrungsfrist (ASR 1.1.5.2)

- Einsatz von Studienreferendaren mit Behinderung (ASR 1.5.2.2)

- Einsatz von Studienreferendaren, die ihren Einsatz zunächst an der Seminarschule absolvieren (ASR 1.5.6)

- Zusatzausbildung Theater an Schulen und Szenisches Lernen (ASR 2.5.3)

- Zuständigkeit für das Ausstellen eines Dientszeugnisses (ASR 3.9.9.1)


Terminliste Prüfungsjahrgang 2016

Einen stets aktuellen Terminplan für den Prüfungsjahrgang 2016 finden Sie demnächst unter Terminplan

Dateien:
Terminplan_ASR_2016.pdf

Beglaubigte Ablichtung des Gutachtens (ASR 3.9.3.5)

Die Seminarteilnehmer/innen können auf schriftlichen Antrag, der an die Seminarleitung zu richten ist, eine beglaubigte Ablichtung bzw. Abschrift ihres Gutachtens nach § 22 Abs. 1 LPO II erhalten, wenn alle Noten der Zweiten Staatsprüfung feststehen. In der Praxis bedeutet dies für die Seminarschulen, dass ab dem 01.07.2014 auf Antrag beglaubigte Ablichtungen des Gutachtens an die Studienreferendare verschickt werden können.


Wiederholung der 2. Staatsprüfung

Bei Wiederholung der Zweiten Staatsprüfung wegen Nichtbestehens wechselt der betroffene Studienreferendar zum Halbjahr den Prüfungsjahrgang. So haben z. B. die aktuellen Wiederholer wegen Nichtbestehens mit dem Prüfungsjahrgang 2015 ihre zusätzlichen 12 Monate Vorbereitungsdienst begonnen und sind zum Schulhalbjahr 2013/14 in den Prüfungstermin 2014 gewechselt. Die betroffenen Studienreferendare nehmen für die Dauer des gesamten zusätzlichen Schuljahres an der Seminarschule an den Seminarveranstaltungen teil, ungeachtet der Zeitpunkte der verschiedenen Prüfungsteile. Im zweiten Halbjahr können diese mit bis zu 10 Wochenstunden eigenverantwortlichem Unterricht betraut werden. Unbedingt zu beachten ist, dass für die Anfertigung des Gutachtens genügend Gelegenheit zur Beobachtung in der Unterrichtspraxis gegeben sein muss. Ein unterrichtsfreier Tag, wie bei Einsatzreferendaren, ist nicht vorgesehen.   


Nichtbestehen der 2. Staatsprüfung

Wird bei einem Studienreferendar das Nichtbestehen der Zweiten Staatsprüfung festgestellt (z. B. aufgrund des Notendurchschnitts der Prüfungslehrproben), dann nimmt dieser nicht weiter an der Zweiten Staatsprüfung teil, auch wenn er Einwände geltend macht. So lange letztere nicht geprüft sind und zu seinen Gunsten bestätigt werden, hat der Studienreferendar die Zweite Staatsprüfung nicht bestanden.

Beobachtungen der Einsatzschulen sind auch für Studienreferendare, die aufgrund des Notendurchschnitts der Prüfungslehrproben nicht bestanden haben, einzufordern. Hintergrund ist der Umstand, dass Prüfungslehrproben ggf. aufgrund von Einwendungen seitens der Studienreferendare neu bewertet bzw. wiederholt werden müssen und in der Folge die Zweite Staatsprüfung fortgesetzt werden kann und somit ein Gutachten anzufertigen ist. Diese Beobachtungen der Einsatzschule verbleiben an der Seminarschule. Ein Gutachten der Seminarschule wird nicht erstellt (es sei denn, o.g. Fall tritt ein). 


Mitteilungen von Noten

Eine Mitteilung über das voraussichtliche Ergebnis der Zweiten Staatsprüfung gemäß ASR 3.9.7  ist erst ab dem 01.07.2014 möglich. Eine Gleichbehandlung aller Studienreferendare sollte hier unbedingt gewährleistet sein.

Sofern ein Studienreferendar unter Angabe von Gründen, wie Bewerbung in einem anderen Bundesland (bayerische Arbeitgeber brauchen diese nicht), schriftlich erklärt, dass er eine schriftliche Bestätigung seiner in der Zweiten Staatsprüfung bis dato erzielten Einzelnoten benötigt, kann die Seminarleitung diese in eigener Verantwortung erteilen. Diese darf weder Notenberechnungen noch Aussagen/Prognosen über den etwaigen Erfolg des zu Prüfenden enthalten. Ferner ist der Eindruck zu vermeiden, dass es sich um eine Bescheinigung gemäß § 27 LPO II handeln könnte. Daher sollte lediglich der Begriff Notenstandsmeldung verwendet und der Begriff „Bescheinigung“ vermieden werden.

Gemäß ASR darf die Note der Hausarbeit mündlich bekannt gegeben werden, sobald sie durch Erst- und Zweitkorrektur bestätigt ist.


Formulare für Seminarschulen verfügbar

Die Formulare für Seminarschulen sind ab sofort unter Seminar/Studium > Seminarschulen > Formulare verfügbar.


RSS Feed abonnieren



© Bayerisches Realschulnetz  2019