Regionale Lehrerfortbildungen in Unterfranken

php RLFB UF

ab
 

01.10.2019 - Umweltbildung - Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

- Austausch über Erfahrungen vom Umwelttag am 12. April.- Suche nach Antworten und Alternativen für "Fridays for Future" - Unterfranken als "Hotspot des Klimawandels" - regionales Klimamodell- FUTURZWEI als Projekt zur Zukunftsfähigkeit - Möglichkeiten zum Umweltschutz an der eigenen Schule
 

01.10.2019 bis 30.01.2020 - Blended-Learning-Lehrgänge für IT-Lehrer im Herbst 2019

Für IT-Lehrer an Realschulen werden im Herbst 2019 insgesamt 12 Blended-Learning-Lehrgänge angeboten. Diese verzahnen Präsenz- mit eLearning-Lehrgängen. Die Angebote werden in Kooperation zwischen der ALP Dillingen und der Regionalen Lehrerfortbildung durchgeführt.Ein Blended-Learning-Lehrgang besteht aus einer Online-Fortbildung über die Dauer von 6 Wochen und 2 Präsenztagen. Die Inhalte der Blended-Learning-Lehrgänge orientieren sich am LehrplanPLUS. Es werden Lehrgänge zu folgenden Themen angeboten: Multimedia Tabellenkalkulation TextverarbeitungCAD-GrundkursEine Teilnahme an Blended-Learning-Lehrgängen in anderen MB-Bezirken ist möglich.Die angebotenen Lehrgänge, genauere Informationen sowie den jeweiligen Link zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte dem Anhang.
 

09.10.2019 - Einführungsveranstaltung: Würzburg liest - Der Schulwettbewerb zu Max Mohr, "Frau ohne Reue"

Der Schulwettbewerb hat eine kompetenz- und handlungsorientierte, auf die Eigenaktivität der Schüler/innen abzielende Themenstellung mit Lehrplanbezügen, bietet interessante Preise, ist Beitrag zum Schulprofil und ermöglicht positive Öffentlichkeitsarbeit der teilnehmenden Schulen. www.wuerzburg-liest.de www.max-mohr.com Zielgruppe: Lehrkräfte aller Schularten, die sich über eine Wettbewerbsteilnahme von Schülerinnen und Schülern ab der 9. Jahrgangsstufe informieren möchten.Programm: 9:00 Uhr Begrüßung (Elisabeth Stein-Salomon) 9:05 Uhr Max Mohr in seiner und in unserer Zeit (Dr. Roland Flade) 10:00 Uhr "Frau ohne Reue". Max Mohrs Roman im Unterricht (Dr. Hans Steidle) 11:00 Uhr Max Mohr, Frau ohne Reue und der Schulwettbewerb (Jörg Nellen) 12:30 Mittagspause 13:30 Uhr Preview Wolfsgrub (1986), ein Film von Nicolas Humbert, Enkel von Max Mohr, über seine Mutter und seinen Großvater. 15:00 Uhr Austausch über den unterrichtsrelevanten Gehalt des Films, der 2020 im Rahmen von Würzburg liest öffentlich gezeigt werden wird.
 

10.10.2019 - evangelische Religionslehre: LehrplanPlus 7. Jahrgangsstufe

* Mediennutzung im Religionsunterricht* Erarbeitung eines Lernweges zu Lernbereich 1 des LehrplanPlus 7. Jahrgangsstufe: "Bereicherung durch Verschiedenheit"Bitte bringen Sie Material zu dem genannten Thema zur Fortbildung mit.
 

17.10.2019 - Fortbildung für Praktikumslehrkräfte des studienbegleitenden fachdidaktischen Praktikums in Unterfranken

* Professionalisierungsmöglichkeiten der Lehramtsstudierenden im studienbegl. Praktikum (Chr. Seufert)* Organisation des studienbegl. Praktikums an den SchulenEs wird gebeten, dass alle Praktikumslehrkräfte des studienbegl. Praktikums (geschlossener Teilnehmerkreis) an der Fortbildung teilnehmen, auch wenn in diesem Schuljahr aus organisatorischen Gründen keine Betreuung durchgeführt wird.
 

22.10.2019 - Direktorentagung der Leiterinnen und Leiter unterfränkischer Realschulen

Ort: Gadheim
 

22.10.2019 bis 23.10.2019 - Dienstbesprechung der Erste-Hilfe-Fachmitarbeiter

Die Teilnahme ist zwingend erforderlich, da die Einweisung in die Lehrunterlage Voraussetzung dafür ist, dass Sie als Multiplikator Fortbildungen nach BGRichtlinien in den Bezirken halten können.
 

23.10.2019 - RLFB KR: „Digitale Bausteine im Religionsunterricht“

Digitalisierung von Schule und Unterricht ist in aller Munde. Spannend wird es, wenn dies praktisch und konkret umgesetzt werden soll. Die beiden Referentinnen, selbst Religionslehrerinnen an der bayerischen Realschule, stellen anhand eines Lernbereichs des LehrplanPlus verschiedene mehrfach erprobte Bausteine vor, sie gehen auf Chancen, aber auch auf Schwierigkeiten ein und geben uns am Nachmittag Raum zur eigenen Erprobung. Wenn möglich, sollte jeder Teilnehmer ein digitales Endgerät mitbringen.
 

23.10.2019 - Regionale Lehrerfortbildung Musik

* Kompetenzorientierte Aufgabenkultur (schriftl. Leistungsnachweise) * Methoden im Musikunterricht, analog und digital (z. B. Plickers, Experimentieren mit browsergestützten Musikprogrammen) * Überblick über LIS * Einsatz von h5p im Musikunterricht, Grundlagen an Praxisbeispielen * Werbung und Öffentlichkeitsarbeit für das Fach Musik * Vorstellung des Bayer. Realschulstreichorchester * Austausch zum Stand der Implementierung des LehrplanPlus im Bezirk
 

05.11.2019 - RLFB des Arbeitskreises Robotik

* Gründen des Arbeitskreises Robotik für Unterfranken* Besprechen des Aufbaus der Fortbildungsveranstaltungen* Infos zur Arbeit mit Makeblock-System (Einsteiger)* Infos zum Lego-Boost-System zum Beginn eines Roboterkurses (Einsteiger)* Tipps / Austausch zum Start eines Roboterkurses an der Schule* Vorstellen eines EV3-kompatiblen Lichtsensors (Fortgeschrittene)* Besprechen der Unterfranken-Robotermeisterschaften mit Bayernfinale mit Vorstellen der neuen Turnieraufgaben (Einsteiger und Fortgeschrittene)Teilnehmerkreis:Roboterkursleiter der unterfränkischen Realschulen und Kolleg*innen, die es vielleicht werden wollen.
 

06.11.2019 - Globales Lernen an den Beispielen "Textilien" und "Plastikmüll"

Wir leben in einer stark vernetzten Welt mit vielfältigsten Beziehungen und Abhängigkeiten. Globales Lernen stellt eine Verbindung zwischen globalen Zusammenhängen und dem eigenen Leben her und eröffnet Möglichkeiten zur eigenen, verantwortungsbewussten Mitgestaltung in der Weltgemeinschaft. Ziel der Fortbildung ist es, zum einen den Teilnehmenden Hintergrundwissen zu Themen des Globalen Lernens zu vermitteln und zum anderen ihnen die Möglichkeit zu geben verschiedene Methoden zur Umsetzung dieser Themen im Unterricht kennenzulernen und auszuprobieren. Nach einem Kurzinput zu den Sustainable Development Goals, wird ein Fokusthema sich mit "Textilien und Kleidung" beschäftigen. Am Beispiel der Jeans wird die textile Kette vom Rohstoffanbau bis zum fertigen Produkt verfolgt. Im Mittelpunkt stehen dabei die Fragen, welche Auswirkungen haben unser Konsumverhalten und unsere Modevorstellungen auf die an der Produktion beteiligten Menschen und die Umwelt. Die zweite Einheit beschäftigt sich mit dem Thema "Müll" und insbesondere mit Plastikmüll. Konsumverhalten, Abfallaufkommen, -verwertung und -vermeidung werden aus deutscher sowie globaler Perspektive beleuchtet.
 

06.11.2019 - Präsentation "Weltkunst in Würzburg auf Augenhöhe" - Museumspädagogische Programme im Martin von Wagner Museum

Ziel der Veranstaltung ist eine intensivere und zu verstetigende Zusammenarbeit zwischen dem Museum als einmaligem Wissensspeicher und den Schulen in Würzburg und der Region. Um die Sammlungen antiker bis neuzeitlicher Kunst der Universität Würzburg als außerschulische Lernorte attraktiv zu machen, werden den Schulvertreter*innen Vermittlungsangebote präsentiert, die sich dezidiert an aktuellen Lehrplanvorgaben orientieren. 5000 Jahre Kunstgeschichte leibhaftig erleben, diese Chance eröffnet sich allen Lernenden in Würzburg nur im MvWM!Zum Auftakt der Veranstaltung veranschaulichen die Direktoren beider Museumsabteilungen an ausgesuchten Objekten die Potenziale von Originalen bildender Kunst für den Fachunterricht. Im Anschluss wird Alexandra Neuberger M.A., Koordinatorin "Schule und Museum" Ufr., die Online-Plattform MUSbi (Museum bildet) vorstellen. Schwerpunkt ist jedoch die abschließende Präsentation von Felix Röhr M.A., der als freier Museumspädagoge seit vielen Jahren ein buntes Spektrum von Vermittlungsangeboten entwickelt hat. Er wird anhand von vier exemplarischen Programmen, die von den Schulen gebucht werden können, aufzeigen, wie bewährte museumspädagogische Konzepte den Unterrichtsstoff der Fächer Latein, Geschichte, Religion und Kunst wertvoll ergänzen und bereichern können.
 

06.11.2019 - Präsentation "Weltkunst in Würzburg auf Augenhöhe" - Museumspädagogische Programme im Martin von Wagner Museum

Ziel der Veranstaltung ist eine intensivere und zu verstetigende Zusammenarbeit zwischen dem Museum als einmaligem Wissensspeicher und den Schulen in Würzburg und der Region. Um die Sammlungen antiker bis neuzeitlicher Kunst der Universität Würzburg als außerschulische Lernorte attraktiv zu machen, werden den Schulvertreter*innen Vermittlungsangebote präsentiert, die sich dezidiert an aktuellen Lehrplanvorgaben orientieren. 5000 Jahre Kunstgeschichte leibhaftig erleben, diese Chance eröffnet sich allen Lernenden in Würzburg nur im MvWM!Zum Auftakt der Veranstaltung veranschaulichen die Direktoren beider Museumsabteilungen an ausgesuchten Objekten die Potenziale von Originalen bildender Kunst für den Fachunterricht. Im Anschluss wird Alexandra Neuberger M.A., Koordinatorin "Schule und Museum" Ufr., die Online-Plattform MUSbi (Museum bildet) vorstellen. Schwerpunkt ist jedoch die abschließende Präsentation von Felix Röhr M.A., der als freier Museumspädagoge seit vielen Jahren ein buntes Spektrum von Vermittlungsangeboten entwickelt hat. Er wird anhand von vier exemplarischen Programmen, die von den Schulen gebucht werden können, aufzeigen, wie bewährte museumspädagogische Konzepte den Unterrichtsstoff der Fächer Latein, Geschichte, Religion und Kunst wertvoll ergänzen und bereichern können.
 

06.11.2019 bis 12.11.2019 - SCHULNETZ - Basiskurs II: Medieneinsatz und Datensicherheit

Vom 06.11. bis 12.11.2019 findet am Dalberg-Gymnasium in Aschaffenburg der Basiskurs II im Rahmen der Schulnetz-Kurse für Systembetreuer statt.Eine wichtige Aufgabe der Systembetreuer ist die didaktische, pädagogische und methodische Unterstützung der Lehrkräfte an der Schule. Der vermittelt Kurs die technischen Kenntnisse zum Umgang mit digitalen Medien im Unterricht und Grundlagen zum technischen Datenschutz. Themen sind unter anderem:- Beispiele zum Medieneinsatz in der Schule- Arbeiten mit der Dokumentenkamera- Tablet als Interaktives Whiteboard- Bild- und Tonaufnahmen mit dem Smartphone- Kollaboratives Arbeiten mit mobilen Geräten- Datenspeicher im lokalen Netz und im Internet- Strategien zur Datensicherung- Verfahren zur Datenverschlüsselung- Speicherung vertraulicher Daten
 

07.11.2019 - Arbeiten mit dem 3D-Modul von GeoGebra

- Einstieg in das 3D-Modul - Einsatz in den Jahrgangsstufen 7 - 10 nach dem neuen LehrplanPlus- Veranschaulichung von Abschlussprüfungsaufgaben mit variablen Teilflächen und Körpern.Kein Einsteigerkurs, Grundkenntnisse im Umgang mit GeoGebra sollten vorhanden sein.Bitte eigene Rechner mit GeoGebra 5 Classic zur Fortbildung mitbringen.
 

13.11.2019 - RLFB im Fach Biologie "Umsetzungsimpulse für den LehrplanPlus (Jgst. 7)"

I Basiskonzepte * Implementierung in den Jahrgangsstufen 5 bis 7II ProgressionIII Moderne Medien im Biologieunterricht * Vorstellung gewinnbringender Beispiele * Praktisches Arbeiten an einem Beispiel * Einfache Einsatzbeispiele von Virtual- und Augmented RealityDie Fortbildung findet identisch an zwei Terminen statt.am 13.11.2019 in Haßfurtam 04.12.2019 in Kitzingen
 

13.11.2019 - Regionale Fortbildungsveranstaltung "Chemiekongress" am 13. oder 14. November 2019 in Hirschaid

Diese Veranstaltung ist ein Angebot für Chemielehrkräfte der Realschulen Oberfrankens, Mittelfrankens, Unterfrankens sowie der Oberpfalz (begrenzte Teilnehmerzahl: 75 Lehrkräfte).Die Veranstaltung findet inhaltsgleich am 13. und 14. November statt.Inhalte: - Schulung zur/zum betrieblichen Brandschutzhelfer/in nach § 10 ArbSchG, ASR 2.2, DGUV Information 205 – 023- Verschiedene Workshops, wobei Workshop I obligatorisch ist:- Workshop I:Praktischer Teil zur Schulung zur/zum betrieblichen Brandschutzhelfer/in (Referent: Michael Zopf)- Workshop II:Neuerungen im Bereich Sicherheit im Chemieunterricht – Arbeiten mit DEGINTU (Referenten: Horst Haberl, StRin (RS) Dr. Susanne Schaffer)- Workshop III:Lehrerdemonstrations- und Schülerexperimente zum LehrplanPLUS (Referenten: SemR Bertram Freundl, SemRin Violetta Freudenblum-Ritter)- Workshop IV:Startklar für die 8. Jahrgangsstufe nach dem LehrplanPlus? - Umsetzungsmöglichkeiten ausgewählter Themen (Teilchenmodell, chemisches Rechnen, …)Verknüpfung von Digitalisierung und Kompetenzorientierung - der Einsatz von analogen und digitalen Lehr- und Lernmaterialien aufgezeigt an konkreten Beispielen(Referent: SemR als ZFL Gregor Gunzenheimer)- Workshop V:Unterrichten mit dem iPad – das iPad als Teachertool(Referent: RSK Michael Achter)Anmeldung zu den Workshops online unter:http://www.vcrb.net/de/veranstaltungen.html Hinweise: Für die Erstattung der Fahrtkosten ist die jeweilige MB-Dienststelle zuständig. Für die Teilnehmer der staatlichen Realschulen aus dem Bezirk Unterfranken wird hiermit Fortbildungsreise genehmigt.Programm: siehe AnhangDie Teilnahme an der Fortbildung wird empfohlen.
 

14.11.2019 - RLFB für Textiles Gestalten: Marktkompetenz, Umgang mit der Nähmaschine

Marktkompetenz bezieht sich auf alle Aspekte, die im Zusammenhang mit dem Konsum stehen. Darunter fallen alle Fragestellungen rund um das angebotene Produkt (Qualität, Kennzeichnung, Marken, Trends, Preise). Hinzu kommen die Bereiche „Einkaufen“ (verschiedene Einkaufsmöglichkeiten und Zahlungswege, aber auch Risiken und rechtliche Konsequenzen des Einkaufs) und „Werbung“ (Verhaltensbeeinflussung durch Werbeträger).Im zweiten Teil der Fortbildung werden praktische Aufgabenbeispiele genäht, die von Schüler*innen mit geringen Vorkenntnissen bewältigt werden können. Es wird erwartet, dass alle Lehrkräfte, die an den staatlichen Realschulen in Unterfranken TG (auch fachfremd) unterrichten, an der Veranstaltung teilnehmen. Die Teilnahme der entsprechenden Kolleg*innen an den privaten Realschulen in Unterfranken wird empfohlen.
 

18.11.2019 - Hinweis auf eine Fortbildung für Mitglieder der erweiterten Schulleitung

Für alle Mitglieder der erweiterten Schulleitungen an den unterfränkischen Realschulen wird am Montag, den 18. November 2019, von 9 bis 16 Uhr eine Fortbildung angeboten. Wir bitten den Termin frei zu halten.Die Ausschreibung erfolgt im September via FIBS.Die Veröffentlichung des Programms folgt.
 

18.11.2019 - RLFB Erweiterte Schulleitung

An der Fortbildung in Höchberg nehmen die Mitglieder der Erweiterten Schulleitung (nicht RSK und ZwRSK) folgender Schulen teil:Alzenau, Aschaffenburg, Bessenbach, Elsenfeld, Großostheim, HösbachAn der Fortbildung in der Jugendherberge in Würzburg nehmen die Mitglieder der Erweiterten Schulleitung folgender Schulen teil:Bad Kissingen, Bad Neustadt, Haßfurt, Höchberg, Karlstadt, Marktheidenfeld, Schweinfurt, Würzburg I, Würzburg IIIDas Programm sowie die Anmeldung in FIBS für die jeweiligen Gruppen finden Sie im Anhang.
 

19.11.2019 - RLFB für neu ernannte Datenschutzbeauftragte

Bei der Veranstaltung handelt es sich um die lt. KMS notwendige Fortbildung für Datenschutzbeauftragte an bayerischen Schulen.Zielgruppe:Neu ernannte Datenschutzbeauftragte, die noch keine solche Erst-Schulung besucht haben, sowie Kollegen, die im laufenden Schuljahr die Tätigkeit als Datenschutzbeauftragte übernehmen.Die "Aufbauschulung" für die DSGVO für bereits bestehende Datenschutzbeauftragte findet zu einem anderen Termin statt.Diese Versanstaltung findet regierungsbezirksübergreifend statt.
 

19.11.2019 bis 27.11.2019 - Sicherheit im Chemieunterricht

- Neues aus der RiSU - Online-Chemikalienverwaltung mit degintu - Update: sichere-schule.deDie Fortbildung findet an zwei Tagen inhaltsgleich statt. Es wird erwartet, dass von jeder staatlichen Realschule in Unterfranken eine Chemielehrkraft an der Fortbildung teilnimmt. Die Teilnahme für die privaten und kommunalen Schulen wird angeraten.
 

21.11.2019 - Classflow, Schülerresponse und Co - Webbasierte Unterrichtsumgebungen

Jacob Chammon, ehem. Schulleiter der Deutsch-Skandinavischen Gemeinschaftsschule Berlin und heute Projektleiter des Forums Digitalisierung in Berlin, wird als Experte im Bereich der Digitalen Schule mit einem Impulsvortrag die Fortbildung eröffnen. Der gebürtige Däne berichtet von dem seit 2012 andauernden Entwicklungsprozess zu einer digitalen Schule und kann bei der Umsetzung auf seine Erfahrungen aus dem dänischen Bildungssystem, das in der Digitalisierung weiter fortgeschritten ist als Deutschland, zurückgreifen.Daran anschließend werden sechs Workshops angeboten, die mit Praxisbeispielen zu kostenlosen webbasierten Umgebungen Einblicke in digitale Unterrichtsformen gibt.Ein offener Erfahrungsaustausch über bestehende Projekte zum Themenfeld "Digitale Schule" rundet die Veranstaltung ab.Falls vorhanden, bitte eigene mobile Endgeräte (Tablet, Smartphone, IPad) zur Veranstaltung mitbringen.
 

28.11.2019 - Französisch / Aktualisierung der DELF-Prüferqualifikation A1-A2-B1

Für Französischlehrkräfte, deren letzte DELF-Prüferqualifikation A1-A2-B1 noch gültig ist oder seit maximal einem Jahr abgelaufen ist.Inhalt:* Übungen, um die Kenntnisse des Europäischen Referenzrahmens für Sprachen zu festigen (A1 bis B1) * Bewertung des mündlichen und schriftlichen Teils der DELF-Prüfung * Verhalten des DELF-Prüfers
 

05.12.2019 - Museum für Franken: Museumspädagogische Angebote zur Sonderausstellung "WOHER WOHIN" und in der ständigen Sammlung

Die Sonderausstellung des Bezirk Unterfranken "WOHER WOHIN - Eine Ausstellung vom Ankommen und Weggehen" zeigt beispielhafte Migrationsgeschichten in Unterfranken über die Jahrhunderte auf. Erzählt wird u.a. von den Wandermönchen aus Irland, von der Emigration nach Amerika oder von Gastarbeitern. Originale Exponate, informative Thementafeln sowie Multimedia- und Mitmachstationen verdeutlichen die Bedeutung von Migration früher und heute. Bei der Lehrerfortbildung werden die Ausstellung selbst, die dazu konzipierten Schulklassenprogramme und weitere museumspädagogische Angebote des Museums für Franken vorgestellt. Zudem werden die Teilnehmer mit der Web-App www.musbi.de (Museum bildet) vertraut gemacht, die eine Plattform für zahlreiche qualitativ hochwertige Schülerangebote unter- und oberfränkischer Museen ist. Link zur Ausstellungsseite: https://www.bezirk-unterfranken.de/ausstellung-woher-wohinAusstellungsdauer: 5.12.2019 bis 22.3.2020
 

14.01.2020 bis 15.01.2020 - RLFB: Grundlagen im Fach Ethik (2-tägige Fortbildung)

Der Lehrgang bietet Lehrkräften, die noch neu im Fach sind oder die ihren Ethikunterricht professionalisieren möchten, vielfältige Tipps für einen zeitgemäßen, kompetenzorientierten Ethikunterricht.Dabei stehen nicht nur konkrete fachspezifische methodisch-didaktische Aspekte im Fokus, sondern es werden zudem fachwissenschaftliche Grundlagen, Hinweise rund um die Leistungsmessung sowie Literatur- und Medientipps geboten.Neben den Fahrtkosten werden die Kosten für Übernachtung und Frühstück für Lehrkräfte an staatlichen Realschulen von den jeweiligen MB-Dienststellen getragen.Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, an beiden Tagen teilzunehmen. Sollten Sie keine Übernachtung benötigen, melden Sie sich bitte umgehend an der MB-Dienststelle Mittelfranken.
 

10.03.2020 - Fortbildungstag für Mathematiklehrkräfte im Rahmen der GDM

Im Rahmen der GDM 2020 (Gesellschaft der Didaktik der Mathematik) findet eine ganztägige Fortbildung für Lehrkräfte aller Schularten an der Universität Würzburg statt. Die Fortbildung beginnt mit einem wissenschaftlichen Hauptvortrag zum Thema "Mathematisches Modellieren und digitale Werkzeuge". Im Anschluss besteht die Möglichkeit ausgewählte Workshops für die Sekundarstufe I oder II zu besuchen oder an fachdidaktischen Vorträgen der GDM teilzunehmen. In den Workshops und Vorträgen werden zu vielfältigen Themen Möglichkeiten aufgezeigt, den Mathematikunterricht realitätsnah und praxisbezogen mit neuen Medien zu gestalten. Am Nachmittag findet ein Vortrag zum Thema "Muster und Strukturen erkunden - Mathematisch ergiebige Lernangebote zur Arithmetik" statt. Dieser Vortrag richtet sich sowohl an Lehrkräfte aus der Primar- als auch aus der Sekundarstufe. Der Lehrer*innentag wird durch eine Professor*innensprechstunde beendet. Professorinnen und Professoren beantworten den Lehrkräften ihre fachlichen und fachdidaktischen Fragen zum Mathematikunterricht.Anmeldungen über FIBS zur Veranstaltung und zusätzlich über die HP der Uni zu den Workshops sind erforderlich.
 



© Bayerisches Realschulnetz  2019