Einzelansicht Aktuelles-Suche



    23.01.2019

    Auszeichnung „Digitale Schule“ in Bayern


    Folgende drei unterfränkische Realschulen wurden als „Digitale Schule“ geehrt:

    • Dr.-Auguste-Kirchner-Realschule Haßfurt
    • Main-Limes-Realschule Obernburg
    • Georg-Ludwig-Rexroth-Realschule Lohr am Main

    Sie gehören zu einem Kreis von 30 Schulen in Bayern, die eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorgenommen haben und dann ihr Schulprofil gemäß dem Leitfaden der MINT-Initiative weiterentwickelten.

    Bayerns Kultusminister Michael Piazolo betonte: „Kinder und Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, ist ein wichtiges Anliegen unserer bayerischen Bildungspolitik. Wir setzen uns für die MINT-Förderung an bayerischen Schulen ein, weil sich den jungen Menschen in diesem Bereich Zukunftschancen eröffnen.“

    Beim Festakt im 10X von Google Germany in München sagte Dr. Christof Prechtl, stv. Hauptgeschäftsführer der vbw – Vereinigung der bayerischen Wirtschaft e. V.: „Die bayerische Wirtschaft braucht Fachkräfte aus dem MINT-Bereich, damit der Wirtschaftsstandort Bayern sich auch weiterhin positiv entwickeln kann. MINT-freundliche Schulen und Digitale Schulen begeistern Kinder und Jugendliche nicht nur für Technik – sie bereiten unseren Nachwuchs auch auf die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen vor und zeigen ihnen die eigenen Gestaltungsmöglichkeiten auf. Es ist für die vbw daher wichtig, diese Schulen für ihr Engagement zu ehren und sie auf diesem Weg noch weiter zu stärken“.

    Fotos: (c) fabianvogl.com