Einzelansicht Aktuelles-Suche



    25.02.2019

    Außerunterrichtliche Aktivitäten ausgezeichnet


    Der Ministerialbeauftragte Karlheinz Lamprecht zeichnete im Namen des Kultusministers Prof. Dr. Michael Piazolo drei unterfränkische Realschulen für ihre gelungenen außerunterrichtlichen Aktivitäten im Schuljahr 2017/18 aus:

    1. Preis: Staatliche Realschule Mellrichstadt (Ignaz-Reder-Realschule)
    2. Preis: Staatliche Realschule Würzburg I (Jakob-Stoll-Schule)
    3. Preis: Staatliche Realschule Schonungen

    Sämtliche Aktivitäten, die an einer Schule außerhalb des regulären Unterrichts stattfinden, das konstruktive Miteinander stärken und die Schüler zu verantwortungsbewussten Mitgliedern einer Gesellschaft werden lassen, tragen zur Qualität einer Schule bei.

    Herr Lamprecht würdigte in seiner Laudatio die große Vielfalt der außerunterrichtlichen Aktivitäten an den genannten Realschulen. So haben die Schülerinnen und Schüler in vorbildlicher Weise das Schulleben durch musikalisches und soziales Engagement, durch den Einsatz für Natur und Umwelt, durch Mitverantwortung für das Schulleben und durch die freiwillige Teilnahme an einer großen Zahl von Wahlfächern und Projektgruppen mitgestaltet.

    Herr Lamprecht hob in seiner Ansprache die Signifikanz des außerunterrichtlichen Lernens an der Schule hervor und würdigte besondere Projekte, wie z. B. den Anti-Rassismus-Tag in Mellrichstadt oder die Umweltprojekte der Jakob-Stoll-Schule als Zeichen für politische Bildung und Nachhaltigkeit.