KOMPASS in Oberfranken

Kompetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein

Aufgrund einer sich verändernden Gesellschaft muss auch in den Realschulen ein Perspektivenwechsel stattfinden. Die Orientierung verlagert sich von der Frage, welche Kinder eine Schule braucht, damit sie funktioniert, zu der Überlegung, welche Art von Schule unsere Kinder brauchen, damit sie in dieser Welt erfolgreich sind. Da in unserer Gesellschaft viele Megatrends vorhanden sind, z.B. Diversität, Virtualität und Instabilität, ergeben sich für Lehrkräfte neue Herausforderungen.

Damit beschäftigt sich das Projekt Kompass. Es sollen individuelle Unterschiede der Lernenden berücksichtigt werden, deren Ursache biographisch oder gesellschaftlich sein können, und der Fokus soll auf personale und methodische Kompetenzen sowie differenzierte Förderung gelegt werden. Die Qualität von Schule soll mit diesem Projekt verbessert werden, z.B. durch Schaffen eines besseren Schul- und Klassenklimas, durch individuelle Förderung, durch Ausbau von sozialen Kompetenzen und durch mehr Transparenz. Die Aufmerksamkeit der Lehrkräfte sollte weg vom reinen Fehlersuchen gehen, hin zu einer Wertschätzung der individuellen Kompetenzen der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Mit diesen Maßnahmen soll der KOMPASS den Benutzer leichter ans gewünschte Ziel, den erfolgreichen Abschluss der Realschule, bringen.

Zum Beispiel an der Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz wird diese Kompassidee in folgenden Punkten verwirklicht:

  • In den 5. Jahrgangsstufen findet gezielte Lernförderung durch eine fest in den Stundenplan integrierte Stunde „Lernen lernen“ und durch eine zusätzliche Kompassstunde statt, in der die Lernenden Methoden kennenlernen und einüben, die sie für weitere Jahre in allen Fächern anwenden können.
  • In einem breit angelegten Aktionstag „Fit und stark für die Zukunft“ konnten die Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen Workshops von Methodentraining über Medienführerschein, Gefahren des Internets, Schutz der eigenen Person und Personality besuchen und so viele wichtige Erfahrungen gewinnen.
  • Auch musikalische und sportliche Talente werden durch Aufführungen von Musicals bzw, Durchführung von Sportaktionstagen besonders gefördert und auch die Sozialkompetenz unserer Schülerinnen und Schüler wird durch Tätigkeiten bei den Tutoren, den Streitschlichtern oder in einem Anti- Mobbing Kurs geschult.

Insgesamt kann eine solche breitgefächerte Aufgabe der Förderung von Kompetenzen, die ein Schüler am Ende seines Realschulabschlusses haben sollte, natürlich nur von einem gut zusammenarbeitenden und engagierten Kollegium erfüllt werden, bei dem jede Lehrkraft seine eigenen Ideen einbringt und verwirklicht.

Das Projekt KOMPASS ist ab sofort auch auf der Lernplattform mebis verterten. Folgen Sie dazu folgendem Link (Einschreibeschlüssel: Stärke):

KOMPASS in mebis...

KOMPASS–Standorte und ihre Ansprechpartner

Gräfenberg: RSDin Gertrud Eismann

Kontakt:

Telefonnummer:
09192 272

Faxnummer:

09192 61 07

Dienststelle:

Ritter-Wirnt-Realschule, Gräfenberg

    Marktredwitz: RSD Oliver Brandt

    Kontakt:

    Telefonnummer:
    09231 66 20 40

    Faxnummer:

    09231 66 20 4 10

    Dienststelle:

    Fichtelgebirgsrealschule Marktredwitz



      © Bayerisches Realschulnetz  2019