SPRINT

SPRINT steht für Sprachförderung intensiv und bezeichnet eine besondere Sprachfördermaßnahme für junge Flüchtlings- und Migrationskinder. Unser Ziel ist es, diesen Schülerinnen und Schülern dabei zu helfen, ihre Sprachbarrieren zu überwinden, damit sie auch in Bayern den Realschulabschluss erlangen können und ihnen der Weg für die weitere schulische bzw. berufliche Laufbahn freisteht. Dazu wurde im Schuljahr 2016/17 in Niederbayern erstmals ein Pilotprojekt gestartet. Schülerinnen und Schüler mit Zuwanderungsgeschichte haben hier die Gelegenheit, innerhalb eines Schulhalbjahres ihre Sprachkenntnisse in Deutsch so gut auszubauen, dass sie anschließend in der jeweiligen Regelklasse ihre Schullaufbahn fortsetzen können.

In den gebundenen Ganztagesklassen an der Staatlichen Realschule Ergolding steht die sprachliche Förderung der SPRINT-Schülerinnen und -Schüler im Mittelpunkt. Sie erhalten in den ersten Wochen 34 Stunden Deutschunterricht (Deutsch als Zweitsprache - DaZ) und werden in den folgenden Wochen sukzessive in den Fachunterricht wie Mathematik, Deutsch, Chemie, Physik, etc. der entsprechenden Jahrgangsstufe eingegliedert. Um den sozialen Kontakt zu ihren Klassenkameradinnen und -kameraden in der jeweiligen Regelklasse herzustellen, besuchen die SPRINT-Schülerinnen und -Schüler schon ab der ersten Woche den gemeinsamen Kunst-, Sport- und Musikunterricht.

Neben den SPRINT-Lehrkräften stehen auch Tutoren mit Zuwanderungsgeschichte den SPRINT-Schülerinnen und -Schülern bei der sprachlichen und sozialen Integration in der neuen Lernumgebung helfend zur Seite.

SPRINT



© Bayerisches Realschulnetz  2019