Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Rezertifizierung der Realschule in Herrieden als „Fairtrade-School“

Nach der Zertifizierung zur „Fairtrade-School“ im Jahr 2019 hat es die Realschule in Herrieden trotz erschwerter Rahmenbedingungen durch die Pandemie geschafft, für weitere zwei Jahre Fairtrade-Schule zu sein.

Ein engagiertes Team aus drei Lehrkräften - Frau Lacher, Frau Schuster und Frau Hörauf - sowie 20 Schülerinnen und Schülern ermöglichte es, dass der faire Handel in der Realschule bekannt und gefördert wird, um einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen von benachteiligten Bauern- und Produzentenfamilien in Afrika, Asien und Lateinamerika zu leisten.

Im Unterricht wurde in den vergangenen Schuljahren in den Fächern Religion, Deutsch, Geografie und in Ernährung/Gesundheit in mehreren Unterrichtsstunden der faire Handel thematisiert. Die Schülerinnen und Schüler setzten ihr gelerntes Wissen in verschiedenen Schulaktionen um, zum Beispiel beim monatlichen fairen Pausenverkauf, Aktionen zu Elternabenden und in der Zusammenarbeit mit dem Weltladen in Herrieden.

Angelehnt an das Angebot von TransFair e. V. wurden in einer fairen Rosenaktion selbst gebastelte Rosenkarten in Zeiten des Distanzunterrichts verschickt. Ebenso fand ein faires Frühstück statt, bei dem Gerichte aus fairen Produkten hergestellt wurden.

Fairtrade ist ein fester Bestandteil im Schulprofil der Realschule Herrieden und wird als gesamtschulische Aufgabe verstanden, bei der sich auch der Elternbeirat und der Förderverein engagieren. Faire Produkte finden u. a. Verwendung in der Schulverwaltung und im Lehrerzimmer in Form von fairem Kaffee, Tee, Obst und Schokolade. Im Sportunterricht können die Schüler und Schülerinnen mit fairen Fußbällen spielen.

Außerdem wurde von der Fairtrade-Gruppe ein Video für den Wettbewerb „So fair ist die Metropolregion Nürnberg” mit Erfolg gedreht, wofür die Preisverleihung am 23. September in Neumarkt i. d. OPf. stattfindet. Große Unterstützung bezüglich unserer Ideen und Aktionen dürfen wir von der Steuerungsgruppe der Stadt Herrieden erfahren, herzlichen Dank dafür!

Leider verlässt uns mit Beginn des neuen Schuljahres Frau Lacher, die mit ganz großem Engagement und Herzblut unsere Realschule zur Fairtrade-Schule gemacht hat. Ihr wünschen wir alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren Lebensweg!

Auch in Zukunft streben wir die Sensibilisierung und Aktivierung der Schulfamilie für das Thema Fairtrade an und freuen uns auf eine weiterhin tolle Zusammenarbeit.

Frau Schuster und Frau Hörauf





© Bayerisches Realschulnetz  2022