Einzelansicht Aktuelles-Suche

Staatliche Realschule Kempten als DELF- Partnerschule ausgezeichnet

v.l.n.r.: Ministerialbeauftragter, Ltd. RSD Bernhard Buchhorn; Fachbetreuerin Roswitha Meyer, (StRin, RS); Dr. Marie-Laure Canteloube, Sprachattachée am Institut Français München; Christin Junge (StRin, RS); RSD Dierk Roth

Das Institut Français München und die französische Botschaft in Deutschland würdigt mit dieser Plakette die langjährigen und ausgezeichneten Leistungen der Realschule an der Salzstraße.

Dr. Marie-Laure Canteloube, Sprachattachée am Institut Français München, lobte die Schülerinnen und Schüler für ihren Fleiß, die französische Sprache zu lernen. „Sie wird euch gute schulische und berufliche Wege öffnen. Eure kleinen Theaterszenen zeigen, wie gut ihr das schon könnt.“

Die einstudierten Szenen der Schülerinnen und Schüler auf dem „Champs-Elysées“ sorgten ebenso wie der kleine Chor und der musikalische Beitrag für gute Unterhaltung der Gäste. Der Ministerialbeauftragte Bernhard Buchhorn hob die hohe Attraktivität des Sprachenzweigs hervor. Schulleiter Dierk Roth bedankte sich bei den Französischlehrkräften für ihr außerordentliches Engagement.

An der Staatlichen Realschule Kempten lernen im Schuljahr 2022/2023 128 Schülerinnen und Schüler Französisch und können in Klasse 9 das DELF-Zertifikat A2 und in Klasse 10 die Bescheinigung für das Sprachniveau B1 erhalten. Diese weltweit anerkannten Sprachzertifikate, die aus einer Bildungskooperation des Bayerischen Kultusministeriums mit dem französischen Bildungsministerium hervorgehen, können auf dem Arbeitsmarkt für die jungen Menschen von großem Vorteil sein.

Nicht zu unterschätzen ist laut Roswitha Meyer, Fachbetreuerin für Französisch, der „kulturelle Beitrag, den die französische Sprache leistet“. Dieser steht auch im Vordergrund bei den jährlich stattfindenden Studienfahrten nach Frankreich.


Text: Christin Junge, Staatliche Realschule Kempten
Bilder: Emine Yenil-Rollik, Staatliche Realschule Kempten





© Bayerisches Realschulnetz  2023