Einzelansicht Aktuelles-Suche



    14.11.2018

    1. Bezirksaussprachetagung der SMV in Würzburg


    Die Schülermitverantwortung (SMV) ist ein wichtiges Gremium, in dem Schüler und Schülerinnen demokratisch mitwirken können. Unter diesem Aspekt trafen sich am 5. und 6. November die Schülersprecher und –sprecherinnen ganz Unterfrankens zur Bezirksaussprachetagung (BAT) der SMV in Würzburg. Geleitet wurde die Veranstaltung vom Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Unterfranken, Ltd. RSD Karlheinz Lamprecht und der SMV-Koordinatorin, RSKin Christiane Freiburg.

    Nach einer kurzen Vorstellungsrunde erhielten die SchülersprecherInnen Gelegenheit, Fragen an den Ministerialbeauftragten Herrn Lamprecht zu stellen. In einer offenen Diskussion wurde das politische Interesse der SchülerInnen deutlich. Gerade Fragen zum Fach Sozialkunde und die politische Diskussionskultur an den Schulen waren Themen der Gesprächsrunde. Im Anschluss ehrte Herr Lamprecht den bisherigen 2. Bezirksschülersprecher Matti Eichelmann (RS Dettelbach) für seine Tätigkeit, der die Urkunde auch stellvertretend für die 1. Bezirksschülersprecherin Sina Siebert (RS Höchberg) entgegennahm.

    Das Hauptaugenmerk des Nachmittags lag auf demokratischer Grundsatzarbeit. Zunächst stellte Matti Eichelmann die Arbeit eines Bezirksschülersprechers vor. Dann durften die Schülersprecherinnen und Schülersprecher unter Leitung von Schulentwicklungsmoderator Peter Fischer Anträge erarbeiten und formulieren, die auf der Landesschülerkonferenz (LSK) in München vorgebracht werden sollen. Angedacht sind unter anderem eine Ausdehnung des Abschlussprüfungszeitraums auf zwei Wochen sowie die Verbesserung des Schulklimas.

    Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Bezirksschülersprecherwahl. Nach einer lebendigen Vorstellungsrunde der Kandidaten wurden in zwei Wahlgängen die neuen Bezirksschülersprecher gewählt. Die Wahl zur 1. Bezirksschülersprecherin gewann Valerie Eske (RS Haßfurt), als 2. Bezirksschülersprecher wiedergewählt wurde Matti Eichelmann (RS Dettelbach). Die Tagungsleitung gratulierte den neuen „Bezis“ herzlich und wünschte ihnen viel Erfolg in ihrem Amt.