Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Wiederholung der 2. Staatsprüfung

Bei Wiederholung der Zweiten Staatsprüfung wegen Nichtbestehens wechselt der betroffene Studienreferendar zum Halbjahr den Prüfungsjahrgang. So haben z. B. die aktuellen Wiederholer wegen Nichtbestehens mit dem Prüfungsjahrgang 2015 ihre zusätzlichen 12 Monate Vorbereitungsdienst begonnen und sind zum Schulhalbjahr 2013/14 in den Prüfungstermin 2014 gewechselt. Die betroffenen Studienreferendare nehmen für die Dauer des gesamten zusätzlichen Schuljahres an der Seminarschule an den Seminarveranstaltungen teil, ungeachtet der Zeitpunkte der verschiedenen Prüfungsteile. Im zweiten Halbjahr können diese mit bis zu 10 Wochenstunden eigenverantwortlichem Unterricht betraut werden. Unbedingt zu beachten ist, dass für die Anfertigung des Gutachtens genügend Gelegenheit zur Beobachtung in der Unterrichtspraxis gegeben sein muss. Ein unterrichtsfreier Tag, wie bei Einsatzreferendaren, ist nicht vorgesehen.   





© Bayerisches Realschulnetz  2020