Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Mitteilungen von Noten

Eine Mitteilung über das voraussichtliche Ergebnis der Zweiten Staatsprüfung gemäß ASR 3.9.7  ist erst ab dem 01.07.2014 möglich. Eine Gleichbehandlung aller Studienreferendare sollte hier unbedingt gewährleistet sein.

Sofern ein Studienreferendar unter Angabe von Gründen, wie Bewerbung in einem anderen Bundesland (bayerische Arbeitgeber brauchen diese nicht), schriftlich erklärt, dass er eine schriftliche Bestätigung seiner in der Zweiten Staatsprüfung bis dato erzielten Einzelnoten benötigt, kann die Seminarleitung diese in eigener Verantwortung erteilen. Diese darf weder Notenberechnungen noch Aussagen/Prognosen über den etwaigen Erfolg des zu Prüfenden enthalten. Ferner ist der Eindruck zu vermeiden, dass es sich um eine Bescheinigung gemäß § 27 LPO II handeln könnte. Daher sollte lediglich der Begriff Notenstandsmeldung verwendet und der Begriff „Bescheinigung“ vermieden werden.

Gemäß ASR darf die Note der Hausarbeit mündlich bekannt gegeben werden, sobald sie durch Erst- und Zweitkorrektur bestätigt ist.





© Bayerisches Realschulnetz  2020