Bezirksschülersprecherinnen für die Realschulen in Mittelfranken 2019/2020

Am 04. und 05.11.2019 fand die diesjährige SMV-Aussprachetagung auf der Burg Nürnberg unter der Leitung von StR (RS) Edi Schreiber, SMV Koordinator Mittelfranken, und StRin (RS) Andrea Kiener statt. Nachdem am ersten Vormittag SMV-Projekte der verschiedenen Realschulen vorgestellt wurden, stand danach Herr MB Michael Schmidt den Beteiligten Rede und Antwort. Dieser Besuch wurde bei allen als große Honorierung der SMV-Arbeit gesehen und fand großen Anklang. Frau MRin Birgit Kleinhappl war extra aus dem Staatsministerium München angereist, um die neue Wertebotschafterausbildung vorzustellen. Den Nachmittag gestaltete dann Thomas Linhardt, der Besitzer des „Unverpacktladen“ in Nürnberg und erläuterte den Anwesenden das „ZeroHero“ Projekt zur besseren Müllvermeidung. Am Abend konnten die Schüler dann bei dem Motto „es geht auch ohne Handy“ zahlreiche Brettspiele beim Ali Baba Spieleclub Nürnberg im Haus des Spieles ausprobieren. Tag zwei war dann die Arbeit der Schüler zu den Themen „Rechte und Pflichten der SMV“ und „Aufgaben eines Bezirksschülersprechers“. Auch eine Vorstellung des Fränkischen SchülerInnen Kongresses (kurz FSK) 2020 durfte dabei nicht fehlen. Am Nachmittag ging es dann an die Wahl der Bezirksschülersprecher. 

Der neue Bezirksschülersprecher für die Realschulen von Mittelfranken ist

  • Ben Keßler von der Staatlichen Realschule Langenzenn.

  • Seine Stellvertreterin Liliane Hertler kommt von der Dietrich-Bonhoeffer Realschule Neustadt/Aisch.

Die MB-Dienststelle Mittelfranken gratuliert den beiden Bezirksschülersprechern recht herzlich und wünscht viele guten Ideen für die SMV-Arbeit.

Bild v.l. : Liliane Hertler, Edi Schreiber (SMV-Koordinator Mittelfranken), Ben Keßler

 

 

 



© Bayerisches Realschulnetz  2020