Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Sicher ins Wasser

Einen Sonderpreis des Kultusministeriums erhielt die staatliche Realschule Marktheidenfeld für ihre Leistungen im Bereich Schwimmen. Insgesamt 263 Schwimmabzeichen absolvierten die Schülerinnen und Schüler im letzten Schuljahr. Damit errang die Realschule innerhalb ihrer Schulart den ersten Platz in Bayern. Teil der Auszeichnung ist neben einer Urkunde auch ein Preisgeld in Höhe von 500 €.

Andreas Glas, der Fachschaftsleiter Sport, sagt, allen Sportlehrkräften der Realschule sei es wichtig, dass ihre Schülerinnen und Schüler sichere Schwimmer werden. Diese Aussage erhält vor dem Hintergrund, dass alleine im letzten Jahr über 500 Menschen in Deutschland ertrunken sind, ein besonderes Gewicht. Die Vermittlung der Schwimmfähigkeit ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Eltern, Schulen, Wasserrettungsorganisationen und Schwimmvereine müssen hier an einem Strang ziehen. Die Schule leistet ihren wichtigen Beitrag, indem der Schwimmunterricht fester Bestandteil des Sportunterrichts ist. Darüber hinaus lobt das Kultusministerium den Schwimmabzeichen-Wettbewerb „Mit Sicherheit mehr Wasserspaß!“ aus.

Schwimmen und Retten

Der Schwimmunterricht an der Realschule zielt auf zwei wesentliche Ziele ab. Einmal geht es darum, den Kindern und Jugendlichen zu vermitteln, wie sie sich selbst sicher im Wasser bewegen können. Dazu gehören neben verschiedenen Schwimmtechniken auch elementare Bade- und Sicherheitsregeln. Daran sind auch die meisten Schüler interessiert, wenn sie das Jugendschwimmabzeichen in Bronze, den sogenannten „Freischwimmer“ oder das Abzeichen in Silber absolvieren. In einem weiteren Schritt geht es um die grundlegenden Fertigkeiten der Selbst- bzw. Fremdrettung aus dem Bereich des Rettungsschwimmens. Dieses anspruchsvollere Jugendschwimmabzeichen in Gold meisterten insgesamt 73 Schüler. Das Engagement vieler Schüler geht damit sichtbar über die Bestätigung der eigenen Schwimmfähigkeit hinaus. Das beweist auch, weshalb das Wahlfach Rettungsschwimmen an der Realschule so gut besucht wird.

Vorteile des Schwimmens

Davon abgesehen, darf nicht vergessen werden, welche positive Wirkung das Schwimmen für Geist und Körper besitzt: So werden das Herz-Kreislauf-System gestärkt und der Stoffwechseltransport verbessert. Aufgrund des Wasserdrucks wird das Blut der Venen leichter transportiert und die Gelenke werden geschont. Die Verletzungsgefahr im Wasser ist geringer als bei anderen Sportarten. Das sind Gründe genug ins Wasser zu steigen und einige Runden zu ziehen oder noch besser, für ein Schwimmabzeichen zu trainieren.

Text: M. Glückert / Redaktion: CF





© Bayerisches Realschulnetz  2020