Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Unterricht 4.0 – Sophie-La-Roche-Realschule als MINT-freundliche Schule geehrt

Bildung soll Zukunftschancen schaffen. Für Bayerns Kultusminister Michael Piazolo ist es daher ein wichtiges Anliegen, dass die bayerische Bildungspolitik Kinder und Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik begeistert, da gerade hier die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen liegen. Um das Engagement von Schulen, die im MINT-Bereich besonders aktiv sind, öffentlich zu machen, wurde das so genannte MINT-Siegel ins Leben gerufen. Nachdem die Sophie-La-Roche-Realschule Kaufbeuren bereits in den vergangenen Jahren zahlreiche Projekte in den MINT-Fächern durchgeführt hat, wurden diese herausragenden Leistungen nun auch offiziell gewürdigt. Zusammen mit 27 anderen Schulen aus ganz Bayern wurde die Realschule in der Zentrale von Google Deutschland in München zum ersten Mal als so genannte MINT-freundliche Schule ausgezeichnet. Der Schwerpunkt liegt für die Realschule hierbei auf dem Bereich der digitalen Bildung. Neben Wahlfächern wie „Robotik“ oder „Multimedia“, die seit Jahren zu einer festen Größe im Schulbetrieb gehören, wird auch viel Wert auf eine zeitgemäße technische Ausstattung mit iPad-Koffern und flächendeckendem W-LAN, das für Unterrichtszwecke mittels eines Ticketsystems auch für die Schülerinnen und Schüler nutzbar ist, gelegt. Auch im Bereich der Lehrerbildung beschreitet das Lehrerkollegium neue Wege. In so genannten „Mikrofortbildungen“ werden modernste Lernapps und innovative Unterrichtskonzepte vorgestellt und erprobt und auch für die Referendare im ersten Ausbildungsabschnitt ist eigens eine Stunde „Digitale Bildung“ pro Woche vorgesehen – eine Neuerung, die es in dieser Form bisher nicht gab. Besonders im Fokus der Sophie-La-Roche-Realschule steht jedoch ein fortschrittlicher Unterricht, in dem die zukunftsweisenden Methoden angewendet werden. Mit Hilfe digitaler Werkzeuge kann z.B. direkt im Unterricht ein Feedback von einer Klasse über den Lernerfolg eingeholt und sofort für alle sichtbar am Computer ausgewertet werden. In jahrgangsstufenübergreifenden Projekten werden Lernvideos erstellt und vertont, die jüngeren Schülern beim Lernen helfen sollen und nicht zuletzt wird den Heranwachsenden auch ein fundiertes Wissen über die rechtlichen Rahmenbedingungen, beispielsweise das Urheberrecht betreffend, vermittelt. So werden die Schülerinnen und Schüler ganz selbstverständlich fit gemacht für das digitale Zeitalter.





© Bayerisches Realschulnetz  2019