Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

MINT-Preis 2018 geht an die Realschule Mering

Foto: Andreas Gebert

Erkältungsbalsam, Hustenbonbons, Magentee, Mückenstichsalbe, Salzkristallpeelings, Badebomben, Lippenbalsam, Seife – das ist nur eine Auswahl an Produkten, die die Schülerinnen und Schüler der Realschule Mering seit dem Schuljahr 2017/2018 eigenständig im Wahlfach „Naturheilkunde und -kosmetik“ herstellen.

In dem von dem Chemielehrer Herrn Bloech angebotenen Wahlfach haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Jahrgangsstufen 8 – 10 die Möglichkeit, naturwissenschaftliche Arbeitsweisen und den daraus resultierenden praktischen Nutzen im Alltag zu erfahren. Sie lernen, dass industriell gefertigte gekaufte Produkte oft schädliche Zusätze enthalten, gleichzeitig wird aufgezeigt, dass „Natur“ nicht immer die erste Wahl ist und dass es besser ist, bei ernsthaften Erkrankungen nicht auf Hausmittel zu vertrauen.

In dem Wahlfach steht das selbstständige Experimentieren im Vordergrund. Gleichzeitig lernen die Schülerinnen und Schüler, sorgfältig zu arbeiten und genau zu beobachten, wozu auch der vorsichtige Umgang mit Versuchsmaterialien, Gerätschaften und Chemikalien gehört. Wenn Versuchsgegenstände erst selbst gebastelt werden müssen, der Anwendungszweck geändert werden muss oder Produkte selbst konzipiert werden sollen, die bestimmte Kriterien erfüllen müssen, kommt auch die Kreativität nicht zu kurz.

Während Jungen eher am naturheilkundlichen Anteil interessiert sind, arbeiten Mädchen engagierter im Bereich der Naturkosmetik. Die beiden Teilbereiche werden in etwa gleich gewichtet, womit der jeweiligen Lebenswelt beider Geschlechter Rechnung getragen wird. Die angefertigten Produkte dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit nach Hause nehmen, um sie selbst zu verwenden oder zu verschenken.





© Bayerisches Realschulnetz  2019