Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Feierliche Vertragsunterzeichnung im Rahmen des Theaterfestes

Eine zentrale Aufgabe der Heinrich-von-Buz-Realschule ist, den Schülerinnen und Schülern ein möglichst breit gefächertes Spektrum an Bildungsinhalten und Kompetenzen zu vermitteln. Konkret bedeutet es, dass unsere Schule neben den unterrichtlichen Inhalten Schwerpunkte legt, um die Entwicklung starker, leistungsbereiter Kindern anzustoßen. In diesem Zusammenhang liegt der Fokus besonders auf Sport und Bewegung. Als Eliteschule des Fußballs arbeitet die Schule eng mit dem FCA zusammen. Weitere Kooperationen bestehen mit dem AEV und der Judoschule Augsburg.

Gerade weil der Sport einen sehr hohen Stellenwert an der Heinrich-von-Buz-Realschule hat, ist es wichtig auch andere Bereiche zu fördern. Die kulturelle Bildung als eine der tragenden Stützen der Gesellschaft und als Bestandteil der Allgemeinbildung steht dabei u. a. im Zentrum. Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, wird mit dem Theater Augsburg ein Kooperationsvertrag geschlossen:

Die Heinrich-von-Buz-Realschule fördert die kulturelle Bildung auf vielfältige Weise. Auch die Kunst – und Kulturform Theater soll den Schülerinnen und Schülern professionell vermittelt, erleb- und begreifbar gemacht werden.  Dabei sollen insbesondere unterrichtsrelevante Themen aus einer anderen Perspektive betrachtet, vertieft und erweitert werden. Des Weiteren soll die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler z. B. durch die Teilnahme an Workshops, die die Ausdrucksfähigkeit schulen, unterstützt werden. Zudem wird den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit geboten, Einblicke in die Strukturen eines Theaterbetriebs mit seinen vielfältigen Berufen kennenzulernen.

Wir freuen uns auf unvergessliche Theater-Erlebnisse mit unseren Schülerinnen und Schülern!





© Bayerisches Realschulnetz  2019