Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Kunstausstellung "Papier ist geduldig"

Die Kunstgruppe der Klasse 10e der Gregor-von-Scherr-Realschule präsentierte ihre Kunst-Abschlussausstellung mit dem Titel „Papier ist geduldig“ in Neunburg vorm Wald. Diana Schmidberger, Direktorin und Kunstlehrerin an der Neunburger Realschule, gewährte Einblicke in die Hintergründe der Ausstellungsprojekte. Ausgehend von der initialen Idee sei manzu äußerst vielfältigen Ergebnissen gekommen, vom klassischen Scherenschnitt, über einen Objektkasten bis hin zu einem Papierkleid. Die Vorgabe für die beteiligten Schülerinnen und Schüler sei lediglich das Material gewesen: Papier.Die Inspiration dazu lieferte ein gemeinsamer Besuch der Papierkunst Triennale in Deggendorf. Einer der Ausstellungsräume mit den zur Schau gestellten Papier-Objekten wurde bewusst zu einem surrealistischen Gesamtwerk gestaltet, welches die Betrachter einlud, über den Kontext der einzelnen Werke nachzudenken. Wer trug möglicherweise das Kleid und zu welchem Anlass, in welcher Zeit? Sieht man den einzelnen Vogel, oder vielleicht doch einen Schwarm, von einem der Schiffe aus, die auf einem weiten Ozean in die Ferne reisen? Stellt das Blumenbouquet eventuell einen Hochzeitsstrauß dar? Derartige Fragen stellte sich möglicherweise der ein oder andere betrachtende Gast. In weiteren Räumlichkeiten wurden Exponate mit Bezug zum Expressionismus dargeboten oder auch Werke präsentiert, mit denen Schüler an Wettbewerben teilgenommen haben. So konnte beispielsweise die Schülerin Anna-Sophie Singer mit ihrem Entwurf eines Mineralienmuseums einen bayernweiten Architekturwettbewerb für sich entscheiden und im Rahmen ihres Preises die Architektur-Biennale in Venedig besuchen. Als gesamte Gruppe haben die jungen Künstler ebenfalls eine Siegprämie erhalten: Als Sieger beim deutschlandweiten Lutherwettbewerb dürfen sie nach Wittenberg reisen, um Martin Luthers Wirkungsstätte zu erkunden.





© Bayerisches Realschulnetz  2019