Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Gerhardinger leben Schule respektvoll

Im letzten Schuljahr entschloss sich die damalige Klasse 9d zusammen mit ihrer Geschichtslehrkraft, Verena Hennefarth, am landesweiten Wettbewerb des Landesschülerrates zum Thema „Lebe Schule respektvoll“ teilzunehmen. Die Schülerinnen haben hierbei selbstständig und eigenverantwortlich in Kleingruppen von vier bis fünf Schülerinnen im Rahmen des Geschichtsunterrichts gearbeitet. In konstruktiver und kreativer Teamarbeit sind dabei verschiedene Aspekte zum Oberpunkt „Die Bücherverbrennung von 1933 als mahnendes Beispiel“ erarbeitet worden. Dabei wurde auch hervorgehoben, warum Pressefreiheit wichtig ist und ausgewählte Autoren verbrannter Bücher und deren Werke untersucht bzw. vorgestellt.
Anfang Oktober erreichte uns dann die frohe Kunde, dass die Gerhardinger zur Siegerehrung ins Kultusministerium nach München eingeladen sind. Aufgeregt machte sich am 26.10. eine Gruppe der jetzigen Klasse 10d zusammen mit Frau Hennefarth auf den Weg. Dort erfuhren wir im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung, dass die Mädchen der Gerhardinger-Realschule den 2. Platz und ein Preisgeld in Höhe von 500 Euro gewonnen haben. Ministerialdirektor Herbert Püls betonte, dass Respekt und Toleranz für eine funktionierende Schulgemeinschaft unverzichtbar seien, damit die Schule ein Ort ist, an dem sich alle wohlfühlen.
Insgesamt haben sich an dem Wettbewerb rund 100 Schulen aller Schularten beteiligt. Wir sind stolz auf unsere Mädchen und gratulieren zur erfolgreichen Teilnahme.

Gerhardinger_leben_Schule_Respektvoll





© Bayerisches Realschulnetz  2019