Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Zusammen stark!

Liebe Mitglieder der Schulfamilien an den oberfränkischen Realschulen,

wenn eine Fußballmannschaft in allen drei wichtigen Wettbewerben am Schluss vorn steht, spricht man auch vom Gewinn des Triples. Dem FC Bayern München gelang dieses Kunststück vor wenigen Tagen, als er im Endspiel der Champions League das Team aus Paris bezwang – nach Meinung der Fachleute ein hochverdienter Titelgewinn!

Ein Grund für diesen Erfolg war sicherlich, dass die Mannschaft hervorragend gecoacht wurde. Der Trainer Hansi Flick verstand es ausgezeichnet, in einer Mischung aus Ruhe, Kompetenz und Menschlichkeit seinen Spielern Sicherheit zu vermitteln, ihre Stärken anzusprechen und so psychische Stabilität zu vermitteln, so dass jeder seine Fähigkeiten optimal abrufen konnte.

Beeindruckend war zudem der Teamgeist: Kein Teammitglied spielte eigensinnig, wollte als Star mehr als die anderen gelten. Kennzeichnend dafür ist die Einschätzung des ehemaligen Mitspielers Mario Gomez, der beobachtete, wie sich diese Fußballer darum streiten, wer den Fehler des anderen ausbügeln darf!

Eine dritte wichtige Voraussetzung dieses Triumphs war, dass die Teammitglieder Freude am Spiel hatten - sie gingen nicht angstvoll und verbissen in das Match, sondern drückten auch in der Körpersprache ihre positiven Gefühle aus.

Dabei darf nicht vergessen werden: Es waren in den letzten Monaten auch für Fußballprofis ganz neue und bestimmt nicht einfache Umstände, musste der Spielbetrieb doch zunächst monatelang pausieren, und dann fanden sog. Geisterspiele ohne Publikum statt.

Herausfordernde Umstände haben auch wir zu bewältigen, wenn wir jetzt in ein neues Schuljahr starten. Noch immer muss man alles öffentliche Leben, und damit auch den Schulbetrieb, im Lichte der Corona-Pandemie gestalten. Gerade jetzt am Ende der Urlaubszeit scheint sich die zuletzt eingestellte leichte Entspannung leider nicht fortzusetzen.

Trotzdem gilt es, wieder ein Schuljahr zu beginnen, das von unseren Schülerinnen und Schülern erfolgreich gestaltet werden soll, vor allem auch von den Abschlussklassen.

Trotz der aktuellen Widrigkeiten wird man – davon bin ich fest überzeugt - den allermeisten von uns wieder ansehen, dass uns unsere Tätigkeit Freude macht. Gerade gegen Ende der Ferien vermissen wir doch auch regelmäßig unsere Schulfamilien, und viele ihrer Mitglieder freuen sich erkennbar auf das Wiedersehen.

Ein entscheidender Grund für diese positiven Erwartungen ist, dass man in unseren Schulen, aber auch im gesamten Bezirk, einen ausgeprägten Teamgeist spürt, in dem man sich gegenseitig jederzeit unterstützt und im engen Austausch gemeinsame Ziele verfolgt.

Gecoacht werden unsere Schulfamilien jeweils von einem kompetenten Erfolgstrainer, dem Schulleiter bzw. der Schulleiterin, zusammen mit dem dazugehörigen Trainerstab, dem Schulleitungsteam. Wie bereits die letzten Monate des vergangenen Schuljahres gezeigt haben, konnten sie ihre Teams auch unter schwierigen Umständen führen und ihr Schiff sicher durch die stürmischen Wogen steuern. Aber auch die Lehrkräfte sind ja Erfolgstrainer für ihre Klassen und verfolgen ehrgeizige Ziele. Und nicht zu vergessen ist: Jeder Schüler und jede Schülerin ist auch sein bzw. ihr eigener Coach – auch sich selbst kann man motivieren und anfeuern, auch zu sich selbst darf man immer wieder sagen: „Ich werde das schaffen, ich bin dazu fähig und setze meine Kräfte energisch dafür ein!“

In diesem Sinne darf ich Ihnen allen einen vielversprechenden und frohen Start in ein erfolgreiches Schuljahr wünschen!

Johannes Koller mit dem Team der MB-Dienststelle

 

Bildnachweis: pixabay.com





© Bayerisches Realschulnetz  2021