Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Schnelle und professionelle Hilfe

Die Schulsanitäter der RS-Landau mit Minister Sibler, MB-Aschenbrenner, RSD Wimmer und Vertretern des Roten Kreuzes

Klasse 8c beim Üben mit den Schulsanitätern

Staatsminister Sibler beim Üben der HLW

Die Rettungssanitäter übernehmen den Verletzten von den Schulsanitätern

Die Schulsanitäter finden den verletzten Hausmeister vor

Schulsanitätsdienst der Landauer Realschule besteht seit fünf Jahren

Magdalena, Laura, Anna-Lena und Tim haben einen Notruf erhalten. Die vier Neunt- und Zehntklässler/innen verlassen ihren Unterricht und gehen energischen Schrittes ins Atrium, wo der Verletzte liegt. Sie finden den Bewusstlosen mit Herzstillstand auf dem Boden liegend, informieren den Rettungsdienst und beginnen mit der Reanimation. Die vier Schulsanitäter handeln schnell und ruhig: Die lebensrettende Herz-Druck-Massage im Wechsel mit zwei Atemspenden setzen sie routiniert ein, bis der Rettungsdienst eintrifft und den Patienten übernimmt.

Was täglich wirklich passieren könnte, wurde an der Viktor-Karell-Realschule im Rahmen einer realistischen Unfalldarstellung anlässlich der „Woche der Wiederbelebung“ eindrucksvoll vorgeführt. Kultusminister Bernd Sibler war zu Schuljahresbeginn an die Landauer Realschule gekommen, um mit einer Gesprächsrunde mit einer achten Klasse und anschließenden Erste-Hilfe-Übungen an Puppen die bayernweite Aktionswoche einzuläuten. Auch der Ministerialbeauftragte der Regierung von Niederbayern Bernd Aschenbrenner konnte sich auf der Veranstaltung vom hohen Niveau des Schulsanitätsdienstes überzeugen.

Unter der Leitung von Studienrätin Anna Obermeier arbeiten seit mittlerweile fünf Jahren Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgangsstufen als Sanitäter im Schulalltag und auf Schulveranstaltungen. Zurzeit sind etwa 20 von ihnen nach einem täglich wechselnden Dienstplan eingeteilt, um ihren Mitschülern in Notfällen schnell und professionell zu helfen. Dafür sind sie mit Walkie Talkies ausgestattet, so dass sie überall im Schulhaus erreichbar sind.

Einen wesentlichen Anteil am Erfolg des Schulsanitätsdienstes haben die regelmäßigen Schulungen durch Günter Ney und seinen Kollegen von der Rettungswache des Bayerischen Roten Kreuzes in Landau. An realistisch geschminkten Opfern können die Schulsanitäter ihre praktischen Übungen durchführen, um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

Auch in diesem Schuljahr findet das Wahlfach Schulsanitätsdienst, welches regelmäßig donnerstags stattfindet, wieder großen Anklang und viele neue Schülerinnen und Schüler haben sich dem Team angeschlossen.





© Bayerisches Realschulnetz  2019