Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Der neue Ministerialbeauftragte für die Realschulen in Niederbayern

Bernhard Aschenbrenner

Wenn du deinen Weg durchs Leben gehst,
wirst du Freude daran haben,
neue Herausforderungen anzunehmen.
Robert Baden-Powell

Ehrwürdige Schwestern,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

mit Wirkung vom 15.02.2014 wurde ich vom Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst mit den Aufgaben des Ministerialbeauftragten für die Realschulen in Niederbayern betraut. Ich freue mich auf diese verantwortungsvolle Aufgabe und für mich neue Herausforderung.

Ganz herzlich danken möchte ich Ihnen für die vielen guten Wünsche und ermutigenden Worte, die mir viel Wohlwollen zum Amtsantritt zeigten.

Einen ganz wesentlichen Beitrag zum Gelingen unserer gemeinsamen Arbeit im Dienst der Schülerinnen und Schüler sowie der Realschule leisten Sie vor Ort. Ein guter, zeitgemäßer Unterricht, ein attraktives Schulleben mit einer bunten Palette von Projekten und vor allem Lehrerpersönlichkeiten, die unsere Schülerinnen und Schüler durch die Herausforderungen des Lebens führen und begleiten können, machen letztlich den Erfolg einer Schule aus.

Nicht zuletzt deshalb genießt die Realschule als Schulart in der Öffentlichkeit eine hohe Reputation und unsere Absolventinnen und Absolventen sind auf dem Ausbildungsmarkt sehr begehrt und umworben. Darüber freuen wir uns, bleiben aber aufgeschlossen für neue pädagogische Herausforderungen und die Optimierung unserer Arbeit. Die Schulentwicklung als permanenter Prozess muss uns deshalb dauerhaft begleiten.

Zusammen mit dem bewährten Mitarbeiterteam an der Dienststelle möchte ich Sie bei dieser Aufgabe unterstützen.

Um gemeinsam die Herausforderungen der Zukunft erfolgreich bewältigen zu können, baue ich auf eine gute Zusammenarbeit und den persönlichen Kontakt mit Ihnen.

Mit allen guten Wünschen und herzlichen Grüßen

Ihr

Bernhard Aschenbrenner
Ministerialbeauftragter





© Bayerisches Realschulnetz  2019