Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Regionalsieger im Mädchenfußball von der Realschule Herrieden beim Bezirksfinale

Die Bezirksmeisterschaft der Mädchen II (Jahrgang 2002 und jünger) fand in Erlangen statt. Wir hatten uns über den Regionalentscheid mit klaren Siegen gegen die MS Zirndorf und das Hardenberg Gymnasium Fürth qualifiziert. Im ersten Spiel gegen das Gymnasium Spardorf merkten wir gleich, dass wir hier mit stärkeren Gegnern zu tun hatten. Allerdings hielt uns Torfrau Melissa Kutter mit tollen Paraden im Spiel. So blieb es im ersten Spiel beim 0:0.

Das zweite Spiel gegen das Hans Sachs Gymnasium Nürnberg konnten wir dagegen mit vielen offensiven Aktionen mit 2:0 für uns gestalten. Die beiden Tore gelangen Tatjana Buckel und Lola Eyrisch.

So hatten wir ein echtes Endspiel gegen das Gymnasium aus Hilpoltstein, das wir gewinnen mussten.

Es war ein echtes Spitzenspiel auf hohem Niveau, das am Ende torlos keinen Sieger fand. So blieb für uns bei der ersten Teilnahme am Bezirksfinale der Sieg knapp verwehrt und wir mussten uns ungeschlagen und ohne Gegentor bei unserer ersten Teilnahme mit Platz zwei begnügen. Erwähnenswert ist aber, dass wir die einzige Realschule waren, die so weit gekommen ist.

Trainer Otto Kupfer und Nadine Hümmer betreuten die Mädchen, die in den örtlichen Vereinen (u.a. TSV Bechhofen, SV Weinberg) Fußball spielen.





© Bayerisches Realschulnetz  2020