Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Nur wer Gutes tut, kann tatsächlich helfen!

Am Donnerstag, den 14.03.2019, war es wieder soweit. 86 Schulsanitäter von 10 mittelfränkischen Realschulen wetteiferten um den Titel „Mittelfränkischer Meister der Schulsanitäter der Realschulen“. Das erste Mal fand der Wettbewerb an der Realschule Langenzenn statt, da diese als Vorjahressieger Ausrichter sein sollte.

An 12 Stationen mussten die einzelnen Wettkampfteams ihr Können in theoretischer und praktischer Form zeigen und Teamgeist beweisen. Es freut uns, dass wir für alle praxisorientierten Aufgaben Experten der Johanniter-Jugend-Nürnberg als Wertungsrichter gewinnen konnten. Neben klassischen Übungen, wie der Reanimation unter Zuhilfenahme des AEDs, der Versorgung eines Schülers, der sich im Chemiesaal eine Verbrennung am Unterarm zuzog oder einem Sturz im Treppenhaus mit Kopfplatzwunde, durften die Jungsanitäter Bilder zur Ersten Hilfe künstlerisch an ein Flipchart zeichnen und vom restlichen Team erraten lassen. Ein besonderes Highlight war für alle Teilnehmer der Fahrradsimulator der Jugendverkehrsschule Fürth, an dem die einzelnen Teammitglieder – und ihre betreuenden Lehrer – Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme beweisen konnten. Mit Hilfe des ausgeklügelten Systems gelang es den Polizisten Herrn Klaski und Herrn Dieret, die Reaktionszeiten zu messen und diese über eine Punktebewertung in den Wettkampf mit einfließen zu lassen.

Natürlich wurde auch für das leibliche Wohl gesorgt. Hier geht unser besonderer Dank an örtliche Unternehmen und den Förderverein der Real- und Mittelschule, die uns mit vitaminreichem Obst, anderen Lebensmitteln und Sachpreisen – zum Teil sogar kostenlos – versorgt haben. Großartig war auch der Einsatz vieler Schüler, die als Schauspieler und Betreuer der teilnehmenden Schulen für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Auch das Cateringteam, bestehend aus sieben Schülerinnen und Schülern der 7. Klasse, das unter Leitung ihrer HE-Lehrkraft Frau Stollberg ein leckeres Salatbuffet und tollen Service geboten hat, verdient besonderes Lob.

Am Ende eines sehr aufregenden Tages konnte die Johannes-Scharrer-Realschule Hersbruck mit nur 11 Punkten Vorsprung vor der Markgraf-Georg-Friedrich-Realschule Heilsbronn als Sieger gekürt werden. Die beiden Erstplatzierten haben nun die Ehre, die mittelfränkischen Schulsanitätsdienste am 23. Mai an der Realschule Ebermannstadt bei der Landesmeisterschaft zu vertreten.

Letztendlich möchten wir uns bei allen Mannschaften für einen fairen Wettkampf und einen tollen Tag mit positivem Feedback und angeregtem Austausch unter der Lehrerschaft bedanken.

Neben all den positiven Erfahrungen, die in monatelanger Vorbereitung gewonnen werden konnten, gilt unser Dank auch unserer Schulleitung für die Wertschätzung der AG Schulsanitätsdienst und des damit verbundenen Aufwands. Erfahrungsgemäß ist das keine Selbstverständlichkeit!

Aufgrund einer Neuregelung bezüglich der Ausrichtung des Wettbewerbs steht nun fest, dass im kommenden Schuljahr die Peter-Henlein-Realschule Nürnberg I den nächsten Wettkampf ausrichten wird. Schon heute freuen wir uns, als Teilnehmer wieder aktiv mit eingebunden zu sein.

StRin (RS) Kerstin Prowinsky-Prell,

StRin (RS) Anja Schroll Betreuer

Schulsanitätsdienst Langenzenn





© Bayerisches Realschulnetz  2020