Aktuelle Meldungen - Einzelansicht

Ausbildung zum DFB-Junior Coach und C-Trainer an der DBRS Neustadt/Aisch

  Ein weiterer Meilenstein konnte dieses Jahr im Bereich Fußballausbildung an der DBRS gelegt werden. In den letzten zwei Jahren haben Schüler unserer Realschule, in Zusammenarbeit mit Schülern des Gymnasiums, erfolgreich die DFB Junior Coach- Lizenz erworben. Nun wurde die Ausbildung zum lizensierten C-Trainer weitergeführt. Die Schüler absolvierten in der Woche vor Weihnachten, aufbauend auf den Grundlagen der DFB-Junior Coach Ausbildung, den zweiten Lehrgang (Aufbaulehrgang) für den C- Trainer. Zeitgleich fand die Ausbildung der neuen DFB-Junior Coaches statt.

Wie bereits in den letzten Jahren übernahm die DFB-Junior Coach Ausbildung unser bewährter Referent Petr Skarabela, der es uns mit seiner Fußballkompetenz erst ermöglicht, unseren Schülern so eine Ausbildung zu bieten.

Es freut uns ganz besonders, dass wir dieses Mal auch zwei Schülerinnen für die Fußballausbildung gewinnen konnten. Zusammen wurden in dieser Woche Grundlagen in Theorie und Praxis erarbeitet, um später erfolgreich Fußballmannschaften trainieren zu können. Abschließend mussten unsere DFB-Junior Coaches ihr erworbenes Wissen in einer Prüfungsstunde im Januar in die Praxis umsetzen.

Für den Aufbaulehrgang zur C-Lizenz konnten wir den erfahrenen Gymnasialkollegen Christian Prinz als Ausbilder gewinnen. Dass die Anforderungen bei in diesem Lehrgang zunahmen, zeigt, dass neben der Vertiefung des bisherig erworbenen Wissens, die Schüler meist selbstständig Themen vorbereiten und in Lehrversuchen eigenverantwortlich ihren Mitschülern darbieten mussten. Inhalte wie Lauf- und Koordinationsschulung, Ballgewinnung und Verbesserung der Ballsicherheit sind nur einige Aufgaben, die durch bereitgestellte Materialien von den Schülern eigenständig in Unterrichtssequenzen umgesetzt wurden. Keine Kleinigkeit für Schüler, die es nicht gewohnt sind vor einer Klasse zu stehen und ein Training zu halten. Hierbei konnten sie allerdings immer auf die Unterstützung unseres Referenten zählen, der mit Rat und Tat zur Seite stand.

Nach dem absolvierten Aufbaulehrgang ging es im Frühjahr weiter mit dem Schiedsrichterlehrgang. Dieser gehört ebenso wie ein Erste-Hilfe-Schein, ein Führungszeugnis und die sportärztliche Tauglichkeit zu den Anforderungen einer C-Lizenz. Außerdem müssen die Teilnehmer mindestens vier Jungendfußballspiele hauptverantwortlich leiten.

In der letzten Unterrichtswoche des Schuljahres konnten wir mit Unterstützung von Toni Winkler, eines weiteren Referenten, bei uns im Haus die Prüfungswoche zur Absolvierung des C-Trainer Scheins gestalten. Die angehenden C-Trainer mussten vor einem dreiköpfigen Prüfungskomitee eine Trainingseinheit abhalten, in der auf didaktische und technische Inhalte Wert gelegt wurde. Unsere Prüflinge zeigten sich unsere Prüflinge auch im Umgang mit den Schülermannschaften, die sich als Probanden für die Lehrproben bereit erklärt hatten, sehr erfahren. Kein Wunder, da sie im zurückliegenden Schuljahr bereits als gestandene DFB-Junior Coaches für die Betreuung der Schulmannschaften im Einsatz waren.

Es ist eine Freude zu sehen, wie die Schüler mit Leib und Seele bei dem Projekt sind und sich Kinder zu gestanden Persönlichkeiten entwickeln, die lernen Verantwortung zu übernehmen. Wir hoffen, dass sie Ihre Fähigkeiten auch in ihren Vereinen beweisen dürfen.

Zu guter Letzt gilt unser Dank unseren Referenten, Petr Skarabela, Christian Prinz und Toni Winkler, an die Sportfachschaften der DBRS und des FAGs, für die zur Verfügung gestellten Außensportanlagen- / Hallenzeiten und an den Gymnasialkollegen Manfred Weber, der uns bei der Organisation unterstützt hat.

Sportliche Grüße

Cristopher Nievelle und Daniel Scherer, DBRS Neustadt





© Bayerisches Realschulnetz  2020