Aktuelles

FRIDAY FOR FUTURE AKTIV UMGESETZT

„Wahnsinn, was die Leute so alles wegwerfen!“

Viele Vereine und Gruppen sind in den ersten Monaten des Jahres engagiert, das Stadtgebiet Feuchtwangen von Müll und Unrat zu befreien. Auch die JGS war am Freitag vor den Osterferien im Zeichen des „Naturschutzes“ unterwegs. Statt nur zu demonstrieren setzten sie sich aktiv, mit Kopf, Herz und Hand, für den Umweltschutz ein, und das trotz eisiger Kälte! Obwohl von anderen schon viel gesammelt wurde, fanden die Sechstklässler der JGS Realschule so einigen Unrat und Kuriositäten, die achtlos in der Natur entsorgt wurden. Hierzu zählen z.B. Autoreifen, Bauschilder, Flaschen, Staubsaugerteile, Hundekottüten, Türgriffe, noch volle Gurkengläser etc. Insgesamt kamen einige große Müllsäcke zusammen. Alle fleißigen Sammler erhielten von der Stadt, vertreten durch den 1. Bürgermeister Herrn Ruh, als Belohnung einen Hefeteighasen. In einer kleinen Feedbackrunde sammelte er die vielfältigen Eindrücke und zeigte ein offenes Ohr für die Berichte der einzelnen Sammlergruppen.

Die Aktion sensibilisierte unsere Schülerinnen und Schüler für einen verantwortungsvollen Umgang mit Müll. Ferner sollen unsere alljährlichen Müllsammelaktionen unsere Schülerinnen und Schüler dazu erziehen, sorgfältig mit ihrer Umwelt umzugehen. Denn sie ist unsere Lebensgrundlage. Nicht zuletzt trägt die Aktion zur Verbesserung der Klassengemeinschaft bei. Wir bedanken uns bei der Stadt Feuchtwangen, insbesondere auch dem Bauhof und der Firma Herz sowie dem ADAC für ihre Unterstützung.





© Bayerisches Realschulnetz  2019