Aktuelles

Doppelte Auszeichnung für Realschule Gauting

v.l.: Lehrkraft Ulrike Bergmann, Staatssekretär Georg Eisenreich, Lena Krause, Eva Fuchs, Anna Schröder, Carolin Evers, Paulina Schachler, Paulina Rogodzinska, Christina Castdello, Schulleiter Manfred Jahreis, Vincenco Serra, Frau Dr. Baade

Zum einen wurde die Schule zur KOMPASS-Schule ernannt und zum anderen ist sie nun Partnerschule der Verbraucherbildung. Diese Ehrung wurde am Freitag, 23.09.2016, im Rahmen einer Feierstunde auf dem Bayerischen Zentralen Landwirtschaftsfest vorgenommen.

Auszeichnung „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ vergeben - die besten bayerischen Grund-, Real- und Wirtschaftsschulen stehen fest

Macht Geld glücklich? Wie ernähre ich mich gesund? Warum gehen manche technischen Geräte so schnell kaputt? Solche Fragen stellten sich mehr als 2700 Schülerinnen und Schüler aus mehr als 30 Schulen im Rahmen des Programms „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“, das erstmalig in diesem Jahr unter der Trägerschaft des VerbraucherService Bayern im KDFB e.V. (VSB) startete. An diesem Freitag wurden 15 bayerische Grund- , Real- und Wirtschaftsschulen auf dem Zentralen Landwirtschaftsfest in München ausgezeichnet. Sie kommen aus Nieder- und Oberbayern sowie aus Schwaben. Die vier besten Schulen erhalten ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Teilnehmer aus den übrigen Regierungsbezirken wurden am 06.10.2016 in Bayreuth geehrt.

Das Verbraucherschutzministerium und das Kultusministerium wollen mit „Partnerschule Verbraucherbildung Bayern“ die Lehrkräfte unterstützen und die Schüler ermutigen, kompetent und eigenverantwortlich bei lebensökonomischen Belangen zu handeln. Die Teilnehmer bearbeiteten zwei Verbraucherthemen und erstellten jeweils ein Plakat und einen Dokumentationsbogen. Eine Jury – bestehend aus Mitgliedern der Bayerischen Staatsministerien für Umwelt und Verbraucherschutz sowie für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und des VSB – hat alle Beiträge ausgewertet und die Sieger benannt.

Status KOMPASS-Schule verliehen

Mit Schreiben vom 20.09.2016 erkannte das Bayerische Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst der Staatlichen Realschule Gauting den Status einer KOMPASS-Schule zu. Im Brief heißt es wörtlich: „Der gesamten Schulgemeinschaft der Staatlichen Realschule Gauting spreche ich (Anm. d. Red.: Frau MD Elfriede Ohrnberger) meine Anerkennung für ihr bisheriges Engagement aus und wünsche bei der Durchführung und Weiterentwicklung einer stärkenorientierten Realschulpädagogik weiterhin gutes Gelingen und viel Erfolg.“ Auch Gautings Bürgermeisterin Dr. Kössinger gratulierte Direktor Jahreis und dem gesamten Lehrkörper ganz herzlich zu den Auszeichnungen: "Sie zeigen, wie engagiert Sie und Ihre Mitarbeiter die Aufgabe, Ihren Schülern Spaß am Lernen und an der Schule zu vermitteln, angehen. Die Nachfrage bei den Anmeldungen zeigt ja auch, wie erfolgreich Ihr Konzept angenommen wird. Herzlichen Dank dafür im Namen des Zweckverbandes und der Gemeinde Gauting."

Was ist "KOMPASS"?

KOMPASS steht für "KOMPetenz aus Stärke und Selbstbewusstsein" und ist ein erfolgreicher Modellversuch des Bildungspakts Bayern in Kooperation mit dem Staatsministerium für Unterricht und Kultus und der Sparda-Bank. Es geht bei diesem Projekt darum, Lernprozesse so zu organisieren, dass Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, ihre individuellen Stärken optimal zu nutzen und auszubauen, aber auch selbstbewusst defizitäre Bereiche anzugehen und sich mit realistischer Selbsteinschätzung den Herausforderungen zu stellen. Ein wichtiger Aspekt ist hierbei auch die Förderung der Selbstständigkeit und der Eigeninitiative.

Weitere Informationen zu KOMPASS finden Sie hier.

 

 





© Bayerisches Realschulnetz  2019