Aktuelles

Abschlussprüfungen an den Realschulen

Montag begannen an den bayerischen Realschulen die Abschlussprüfungen.

Für über 40.000 bayerische Realschüler begannen am Montag die Abschlussprüfungen

"Die Realschule eröffnet vielfältige Wege in Ausbildung und Beruf sowie zu weiteren schulischen Abschlüssen" - Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle wünscht den Prüflingen gutes Gelingen.

MÜNCHEN. Für über 40.000 Schülerinnen und Schüler an den bayerischen Realschulen begannen am Montag, den 15. Juni, die schriftlichen Abschlussprüfungen. "Bayerns Realschulen eröffnen den Schülerinnen und Schülern vielfältige Wege in Ausbildung und Beruf sowie zu weiteren schulischen Abschlüssen", betonte der bayerische Bildungsminister Dr. Ludwig Spaenle Montag in München. "In den nun beginnenden Prüfungen können die jungen Menschen zeigen, dass sie sich - unterstützt und begleitet von ihren Lehrkräften - wertvolle Kenntnisse und Kompetenzen angeeignet haben, die in der internationalen Berufswelt und auch in der schulischen Weiterbildung von großer Bedeutung sind", fuhr der Minister fort. Abschließend sagte er: "Ich wünsche den Schülerinnen und Schülern für die kommenden Prüfungstage gutes Gelingen und klare Gedanken, damit sie ihre Ideen und das Gelernte bestmöglich umsetzen können, und für ihren weiteren Weg alles Gute."

Abschlussprüfungen an den Realschulen

Alle bayerischen Realschüler legen die Abschlussprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik sowie - entsprechend dem Schwerpunkt der gewählten Ausbildungsrichtung - in einem weiteren Fach (Physik, Betriebswirtschaftslehre/Rechnungswesen, Französisch, Kunsterziehung, Werken, Haushalt und Ernährung oder Sozialwesen) ab. An besonderen Schwerpunktschulen können die Schüler die vierte Prüfung auch in Musik, Spanisch, Tschechisch oder Sport ablegen.

Die Sprechfertigkeitsprüfungen in Englisch, Französisch, Spanisch und Tschechisch fanden bereits vor Beginn des schriftlichen Prüfungszeitraums statt. In die Abschlussprüfung im Fach Französisch ist das internationale Sprachdiplom "Diplôme d'Études en Langue Française" (DELF) auf dem Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) integriert. Für die Realschüler besteht so zusätzlich die Möglichkeit, das weltweit anerkannte DELF-Diplom zu erlangen.

Termine der schriftlichen Prüfungen 2015

Woche 1: 

  • 15. Juni: Spanisch
  • 16. Juni: Tschechisch
  • 17. Juni: Französisch
  • 18. Juni: Deutsch
  • 19. Juni: Englisch

Woche 2: 

  • 22. Juni: Mathematik I/II
  • 23. Juni: Betriebswirtschaftslehre/ Rechnungswesen
  • 24. Juni: Physik
  • 25. Juni: Werken
  • 26. Juni: Kunst, Haushalt und Ernährung, Sozialwesen, Musik, Sport.

Bei erfolgreichem Bestehen der Abschlussprüfungen erhalten die Schülerinnen und Schüler am 24. Juli 2015 ihr Zeugnis über den Realschulabschluss.

Ausbildungsrichtungen an der Realschule

Nach Jahrgangsstufe 4 können junge Menschen in Bayern bei entsprechender Eignung die Realschule besuchen. Ab Jahrgangsstufe 7 werden die Realschüler entsprechend ihren Interessen und Begabungen in unterschiedlichen Ausbildungsrichtungen gefördert: In Wahlpflichtfächergruppe I liegt der Schwerpunkt im mathematisch-naturwissenschaftlich-technischen, in Wahlpflichtfächergruppe II im wirtschaftlich-kaufmännischen und in Wahlpflichtfächergruppe III im fremdsprachlichen sowie musisch-gestaltenden, hauswirtschaftlichen oder sozialen Bereich.





© Bayerisches Realschulnetz  2019