Aktuelles

Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus

Schule ohne Rassismus

Die Schulfamilie der Erzbischöflichen Ursulinen-Realschule Landshut feierte letzte Woche gemeinschaftlich in der neuen Turnhalle die Titelverleihung "Schule ohne Rassismus". Der Pate des Projekts Dr. Rainer Koch (DFB-Vizepräsident) dankte den Schülerinnen für ihr Engagement und appellierte an sie, sich auch weiterhin für die Aktion einzusetzen, damit die Schule und ganz Landshut ein Ort ohne Rassismus bleibt. Der Regionalkoordinator der bundesweiten Initiative Andreas Bernauer überreichte das Schild "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage", das künftig im Eingangsbereich der Schule hängen wird. "Dieser Titel sei jedoch keine leere Hülle. Er solle die Schülerinnen täglich erinnern, gegen jede Form von Rassismus einzutreten.", so Bernauer. Jedes Jahr wird daher künftig ein Projekt zum Thema Rassismus durchgeführt. Die Ursulinen-Realschule ist die insgesamt 268. Schule in Bayern, die den Titel tragen darf.





© Bayerisches Realschulnetz  2019