Aktuelles

Planspiel "Ideen machen Schule"

2. Platz: Staatliche Realschule Schöllnach (Brigitte Urlberger, Hans Lindner Stiftung / Alfons Sittinger, 1. Bürgermeister Markt Arnstorf / Herr Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo/ Stephanie Lindner, Vorstand Hans Lindner Stiftung / Zweitplatzierte Juniorstaffel, Team Überflieger, Staatliche Realschule Schöllnach Dr. Thomas Pröckl, Bezirkstagsvizepräsident / Michael Fahmüller, Landrat des Landkreises Rottal-Inn, Sandra Denk-Uhrmann, Betreuungslehrerin Staatliche Realschule Schöllnach, Christian Marchl, Konrektor der Staatlichen Realschule Schöllnach

3. Platz: Staatliche Realschule Pfarrkirchen (Brigitte Urlberger, Hans Lindner Stiftung / Alfons Sittinger, 1. Bürgermeister Markt Arnstorf / Herr Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo/ Stephanie Lindner, Vorstand Hans Lindner Stiftung / Drittplatzierte Juniorstaffel, Team great fruits - Smoothies and Säfte, Staatliche Realschule Pfarrkirchen / Melanie Schauberger, Betreuungslehrerin Staatliche Realschule Pfarrkirchen, Dr. Thomas Pröckl, Bezirkstagsvizepräsident / Michael Fahmüller, Landrat des Landkreises Rottal-Inn

4. Platz: Staatliche Realschule Obertraubling (Brigitte Urlberger, Hans Lindner Stiftung / Alfons Sittinger, 1. Bürgermeister Markt Arnstorf / Herr Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo / Stephanie Lindner, Vorstand Hans Lindner Stiftung / Viertplatzierte Juniorstaffel, Team Cooking Girls, Staatliche Realschule Obertraubling / Stephanie Schneid-Schindler, Betreuungslehrerin Staatliche Realschule Obertraubling, Dr. Thomas Pröckl, Bezirkstagsvizepräsident / Michael Fahmüller, Landrat des Landkreises Rottal-Inn

ARNSTORF/MÜNCHEN. Der Wettbewerb „Ideen machen Schule 2018/2019“ ging gestern in die finale Runde. Nach den Regionalentscheiden wurden jeweils die zehn besten Schülerteams für ihre Existenzgründungskonzepte in den Kategorien „Junior“ und „Senior“ ausgezeichnet. Kultusminister Michael Piazolo gratulierte den erfolgreichen Nachwuchs-Unternehmerinnen und -Unternehmern: „Im Team habt ihr mit großem Engagement innovative Geschäftsideen entwickelt. Das ist eine beeindruckende Leistung.“ Die Gewinner-Mannschaften konnten sich über Geldpreise freuen. Auf die beiden Erstplatzierten wartet zudem ein gemeinsames Wochenende in einem Ferienhaus.

Den Wettbewerb sieht Minister Piazolo als „sinnvolle und abwechslungsreiche Ergänzung des breiten schulischen Angebots zu wirtschaftlichen Themen.“ Im Rahmen des Festakts hob er hervor: „Die Schülerinnen und Schüler erfahren beim Planspiel ‚Ideen machen Schule‘ praxisnah, wie ein Unternehmen funktioniert. Dabei lernen sie wirtschaftliche Zusammenhänge kennen und erwerben wichtige Kompetenzen für das spätere Berufsleben.“ Zugleich unterstützt das Projekt die jungen Menschen bei der Beruflichen Orientierung.

Wettbewerb „Ideen machen Schule“

„Ideen machen Schule“ richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangsstufe aus Niederbayern und der Oberpfalz. 2019 gingen wieder über 800 Schülerinnen und Schüler mit ihren Existenzgründerideen an den Start. Sie erarbeiteten ein möglichst realitätsnahes Gründungskonzept zu einer eigenen Geschäftsidee. Der Wettbewerb wird von der Hans-Lindner-Stiftung ausgerichtet.

Die Siegerteams beim Planspiel „Ideen machen Schule 2018/2019“ (Kategorie: Junior):

  • Gymnasium Landshut Seligenthal
  • Staatliche Realschule Schöllnach
  • Staatliche Realschule Pfarrkirchen
  • Staatliche Realschule Obertraubling
  • Staatliche Wirtschaftsschule Neumarkt
  • Robert-Schuman-Gymnasium Cham
  • Ursulinen-Gymnasium Straubing
  • Annette-Kolb-Gymnasium Traunstein
  • Staatliche Wirtschaftsschule Neumarkt
  • Gymnasium Pfarrkirchen









© Bayerisches Realschulnetz  2019